24. SSW ziehen in der linken Seite

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jmukmuk 14.03.11 - 14:46 Uhr

Bin den ganzen Tag schon am kämpfen, ob ich überhaupt frage.

Also, ich habe seit heute Morgen ein Ziehen im linken Unterbauch und weiß einfach nicht ob es "normal" ist. Sind das die Mutterbänder oder Sonstiges?

Ich hoffe es kann mich jemand beruhigen. Am Mittwoch hab ich eh nen Termin in der FA-Praxis und werde das natürlich da auch nochmal ansprechen.

Beitrag von nn-oc 14.03.11 - 14:51 Uhr

Hi, ich bin jetzt in der 22 SSW und habe ständig Ziehen. Bei mir ist es aber eher rechts. Wenn du sonst keine Probleme hast und die Schmerzen nicht stark sind dann würde ich sagen dass alles im grünen Bereich ist. Ansonsten kannst du ja vielleicht deinen Arzt mal anrufen wenn du dir große Sorgen machst. Aber ich denke es ist nichts ernstes.
LG

Beitrag von marjatta 14.03.11 - 15:24 Uhr

Das wird noch eine ganze Weile hier und da einseitig Ziehen. Du bist ja auch schon 24. SSW und bei manchen macht sich auch der gedehnte Beckenboden bemerkbar.

Nachdem ich ja nun schon weiß, wie sich Wehen bei mir anfühlen, kann ich nur sagen, das Ziehen muss schon überall sein, damit ich mich unsicher fühle....

Ansonsten nimm ein schönes warmes / heißes Bad. Das hilft gut und natürlich mal eine extra Portion Magnesium zum Entspannen der Muskulatur.

Gruß
marjatta mit Sohn und Ü-#ei, 23.SSW

Beitrag von lillibell123 14.03.11 - 15:53 Uhr

Das sind die Mutterbänder. Das hab ich auch. Kann ganz schön heftig sein. Ich merke die rechts auch immer viel stärker als an anderen Stellen.

Meine Gyn sagt, daß das völlig normal ist.

LG lillibell.

Beitrag von susi-85 14.03.11 - 17:56 Uhr

Hallo#winke
ich hab genau das gleiche Problem auch auf der linken Seite, manchmal auch richtig extrem und Überstunden so dass ich in einer Schonhaltung liege oder min. lang erst nicht aufstehen kann wenn es plötzlich auftretet. Meine Frauenärztin meinte ich soll mir keine Sorgen machen, es könnte daran liegen das, dass Baby ungünstig(für mich) liegt und ein Nerv abdrückt.
LG und alles gute.