Essen aus der Tupper-/Emsadose

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von smegffm 14.03.11 - 15:02 Uhr

Hallo,

bitte lacht mich nicht wegen meiner übertriebenen Vorsicht aus! Ich bin in der 6. SSW, mit meinem ersten Kind, einem Wunschkind. Leider habe ich erst in der kommenden Woche meinen ersten Termin beim FA, da sie im Urlaub ist.

Von meinen Freundinnen habe ich schon die vielen Tipps bekommen, ab sofort keine Rohmilch und keine Salami mehr zu essen. Hier bei urbia habe ich mich weiter informiert und bin nun total verwirrt.

Wir sollen nichts essen, was vakuumiert ist, also keine Wurst, keinen abgepackten Salat, etc. pp.

Was bitte soll man dann überhaupt noch essen??? #gruebel Im Supermarkt ist alles - sogar die Aufbachbrötchen vakuumiert. Ok, die Wurst kauf ich nun beim Metzger. Aber was mach ich mit dem Rest??? Auch das Verpacken zu Hause. Ich benutze in der Regel nur Tupper- oder Emsadosen. Darf ich das nun auch nicht mehr?

Wie gesagt - bitte lacht nicht über meine übertriebene Vorsicht, aber wir haben 4 Jahre gebraucht und ich bin mittlerweile 36.

Vielen Dank und liebe Grüße
smegffm

Beitrag von pumagirl2010 14.03.11 - 15:05 Uhr

sorry #rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl Du kannst das essen worauf du lust hast ausser rohmilch produkte und rohes fleisch ich esse auch salami und leberwurst usw und mir geht es gut.#winke

Beitrag von sandi1907 14.03.11 - 15:07 Uhr

#rofl#rofl#rofl Tod der Tupperdose!!!

Nein, ernsthaft, wie meine Vorschreiberin schon sagte.

Leberwurst gab es für mich sogar, als ich während der ss im Krankenhaus lag, und Salami ess ich ab und zu auch.

LG

Beitrag von izzi33 14.03.11 - 15:09 Uhr

Also laut meiner FÄ und meiner Hebamme darfst du alles essen was abgepackt ist. Auch Salami. Bei Leberwurst würde ich die nächsten 3Monate einen Bogen machen wegen dem hohen Vitamin A Gehalt.

Beim Käse drauf achten das es kein Rohmilchkäse ist.

Und natürlich kein rohes Fleisch (Mett)

Ich esse auch Heringsfilet der ist zwar nicht gekocht aber dafür gebeizt.

p.S. Hatte am Anfang auch sehr viele Sorgen wegen dem essen und ich sag nur, hör nicht auf jeden.
Frag deine Frauenärztin oder deine Hebamme und du darfst viel mehr als du denkst. #winke

Beitrag von becca78 14.03.11 - 15:31 Uhr

"Bei Leberwurst würde ich die nächsten 3Monate einen Bogen machen wegen dem hohen Vitamin A Gehalt."

Sorry, das ist lächerlich...

In Leberwurst darf MAXIMAL ein Leber-Gehalt von 30 % sein (unsere vom Aldi hat 20 %). Wenn du dann also 30 g Leberwurst auf's Brot schmierst ist es ein sehr kleiner Teil an Leber, der tatsächlich verzehrt wird. Du musst ja nicht gleich ein Kilo Leberwurst verspeisen... ;-)

Ich glaube, die max. Menge an Leber "pur", die frau am Tag essen DÜRFTE, wären 10 g. Bin mir da aber nicht ganz sicher...

Ansonsten ess ich auch Heringsfilet usw. Da gab es mal eine Lebensmitteltabelle für Schwangere von "was-wir-essen". Die war letztes Jahr (!) noch ganz anders als sie heute im www steht. Soviel dazu... So hab ich also nach dem heutigen Stand in meinen ersten beiden Schwangerschaften "Ernährungsfehler" gemacht, die damals noch keine waren... #augen

Lg,
Becca
mit N. (*2.11.07) und R. (*2.11.09) und #ei 16. SSW

http://www.was-wir-essen.de/forum/index.php/forum/showExpMessage/id/33977/page1/9/searchstring/+/forumId/16

Beitrag von annibremen 14.03.11 - 15:40 Uhr

Die restlichen 70 % sind wahrscheinlich Fett, nech #rofl

Beitrag von becca78 14.03.11 - 15:46 Uhr

...versteckt in Speck und Sahne (zumindest bei Aldi), aber immerhin noch 60 % Fleisch... ;-)

Also ein Fasten-Essen ist es definitiv nicht... ;-)

Beitrag von peppermind 14.03.11 - 15:10 Uhr

Hey,

also vakumiert bedeutet ja das während des Verschließungsprozesses sämtliche Luft aus der Verpackung gezogen wird. Bei der Aufbewahrung in einer Tupperdose, entzieht man dem Inhalt ja nicht die Luft, sondern schließt einfach nur den Deckel.

Aber soooo ganz pinibel brauchst Du dabei nicht zu achten. Lass zur Vorsicht erstmal Rohmilch- und Rohfleisch-Produkte weg bis Du beim FA warst. Dann kann nicht wirklich viel schief gehen...

LG Pepper

Beitrag von annibremen 14.03.11 - 15:15 Uhr

Hallo liebe smeg aus Frankfurt,

ich kann verstehen, dass du noch unsicher und vorsichtig bist, bin auch schon 35, das erste Mal schwanger und am Anfang hieß es bei mir auch nur noch Huuuuch, Hiiiiilfe und Voooorsicht!!! #rofl

Klar kannst du Wurst oder Käse oder auch sonstwas aus Tupperdosen essen, das ist gar kein Problem.

Lass Rohmilchkäse weg und rohes Fleisch, Leberwurst vielleicht auch noch, dann bist du auf der sicheren Seite.

Vielleicht noch beim Frauenarzt einen Toxoplasmose-Test machen lassen, vielleicht hast du sogar Antikörper und musst noch weniger vorsichtig sein. So war´s bei mir, hurra ;-)

Alles Gute für deine Schwangerschaft, mach dir nicht so viele Sorgen ;-)

LG Anni

Beitrag von filu323 14.03.11 - 15:17 Uhr

Das hör ich jetzt zum ersten Mal.

Oje, also wenn man sich an alles hält was so gesagt oder geschrieben wird, naja dann isst man als schwangere bald garnichts mehr.

Also ich versuch, soweit wie möglich, auf Rohprodukte zu verzichen. Aber ich hab auch schon Salami und letztens sogar ein kleines Stück Räucherlachs gegessen und uns gehts gut.

Das einzige wo ich wirklich pingelig bin sind Eier, die muss dann im Zweifel immer mein Schatz leeressen und ich kauf immer frische :D

Und weil ich toxo negativ bin achte ich drauf mir nach den Schneiden von Fleisch die Hände zu desinfizieren, aber das kann auch jeder machen wie er es für richtig hält.

Ich würd sagen, mach dir nicht so nen Stress. Hab ich auch nie und hab zwei gesunde Kinder zur Welt gebracht...und um das 3. mach ich mir auch keine Sorgen ;)

Beitrag von marjatta 14.03.11 - 15:49 Uhr

Boah, wieder jemand, dem man die gesamten Ammenmärchen aufgetischt hat.

Hab meinen ersten Sohn mit 37 bekommen. Ich habe lediglich auf rohes Fleisch und Rohmilchprodukte sowie rohe Eier verzichtet (aber auch nicht immer,..... dazu liebe ich Tiramisu zu sehr).

Generell kannst du alles essen. Unsere Lebensmittel werden so gut kontrolliert - den ganzen "Skandalen" zum Trotz - dass Du Dir da wenig Sorgen machen musst.

Ich käme ohne Tupper und Co gar nicht zurecht. Wo sollte ich denn die Wurst reinpacken in den Kühlschrank #rofl#rofl#rofl#rofl

Also, genieß Deine Schwangerschaft, schalt die Ammenmärchen ab und iss schön gesund und ausgewogen.

Gruß
marjatta mit Sohn und #ei, 23.SSW

Beitrag von steffisz 14.03.11 - 15:55 Uhr

Ich lache dich nicht aus und kann deine Sorge gut verstehen. Lieber einmal zu viel vorsichtig gewesen als einmal zu wenig. Viele Frauenärzte sehen das meiner Meinung nach eh zu locker.
Die Weichmacher in den abgepackten Sachen sind ein Problem. Am besten ist es wohl, wenn man die Sachen zuhause gleich rausnimmt und in Tupper verpackt. Das ist ja Hartplastik und gibt weniger Weichmacher ab.

Nicht essen tue ich:

- Rohmilchprodukte
- rohes Fleisch bzw. nicht ganz durchgebratenes (Vorsicht beim Grillen und bei Hackfleischprodukten in Restaurants, auch Salami und roher Schinken sind rohes Fleisch
- rohen Fisch
- rohe Eier (Vorsicht bei Nachspeisen)
- Thunfisch
- Leber

Lass dich doch Toxoplasmose testen, dann weißt du, wie vorsichtig du bei Salat und Blumenerde sein musst.

Und Wurst is ja eh furchtbar ungesund ;-) ich bin auf Schoki umgestiegen...

Also meine Meinung zusammengefasst:
Keine Panik, aber eine gesunde Vorsicht dem Kind und dem eigenen Gewissen zuliebe. Denn ob es dem Kind wirklich gut geht, wenn man beispielsweise Salami isst, weiß man sicher erst nach der Geburt...

Beitrag von smegffm 14.03.11 - 16:33 Uhr

Liebe steffisz,

vielen Dank für Deine Zeilen und vor allem, dass Du #rofl nicht benutzt hast. Vielleicht bin ich grad etwa arg sensibel, aber das hat mich schon getroffen, vor allem, weil ich ja geschrieben habe, mich bitte nicht auszulachen.

Herzlichen Dank für Deine Zeilen #blume, sie haben mich wirklich beruhigt und ich kann nun beruhigt sein. Bis zu meinem ersten Termin ist es ja noch mehr als eine Woche...

Viele liebe Grüße #winke
smeg