Vor Beikosteinführung etwas in die Flasche?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von melle0981 14.03.11 - 15:11 Uhr

Hallo #winke


Wollte fragen, ob's Sinn macht z. B. etwas Möhrensaft in die #flasche zu mischen, bevor man mit Beikost beginnt?
So zwecks anderen Geschmack kennenlernen.


Hab zwar noch drei Monate bis zum ersten Brei, aber will mich vorher informieren.
Wie habi ihr eure Kinder an die neuen Geschmäcker rangeführt?


Lg
Melle

Beitrag von kullerkeks2010 14.03.11 - 15:30 Uhr

Wir haben es nicht gemacht...Hab zwar selber früher Möhrensaft ind die milch bekommen, aber ich selber halte davon nix...

Wir haben mit 4 MOnaten und 1 Woche einfach ein paar Löffel frühkarotte angeboten...er nahm freiwillig nur 3-4löffel danach gab es noch milch...am 3. tag klappte es schon besser...da nahm er 7-8 löffel...Und danach gings super...

Er verzog zwar öfter noch das gesicht beim ersten Löffel, aber dann gings super...möhre war eh nicht so sein fall...als kartoffeln dazukamen gings viel besser:-)

LG Janine + #baby Jeremy (7,5 Monate), der jetzt gleich mit Oma spazieren geht#verliebt

Beitrag von sarahjane 14.03.11 - 15:30 Uhr

Nein, Beikost gehört komplett auf den Löffel/die Gabel oder in die Hand. Ins Fläschchen sollte nur Babymilch kommen (in Ausnahmefällen auch Tee und Wasser)

Wir haben ganz klassisch mit 7 Monaten 1 Woche lange Möhrenbrei angeboten, dann 1 Woche lang Möhrenkartoffelbrei, anschließend 2 Wochen Möhren-, Gemüse-, Fleischbrei.

Beitrag von sarahjane 14.03.11 - 15:34 Uhr

Ich meine statt Möhren-, Gemüse-, Fleischbrei natürlich Möhren-, Kartoffel-, Fleischbrei.

Beitrag von berry26 14.03.11 - 15:32 Uhr

Nein es macht keinen Sinn weil Karotte in Milch wie Karotte in Milch schmeckt und nicht wie Karotte!;-)

Zudem stopft Karotte auch in Saftform und es ist Beikost!
Beikost sollte es erst ab Beikostreife geben.

An den Geschmack gewöhnst du dein Baby mit dem Brei wenn es eben bereit dazu ist! Vorher macht das absolut keinen Sinn!

LG

Judith

Beitrag von melle0981 14.03.11 - 15:41 Uhr

Aja. Ok vielenieben Dank euch allen.

Hab mit jetzt mal ein Kochbuch gekauft, da ich dann für unsere Twins selber kochen will.
Möchte die fertige Pampe so gt es geht vermeiden auf dem Speiseplan.

LG
Melle

Beitrag von schnuffel0101 14.03.11 - 20:37 Uhr

Das macht man doch gar nicht mehr, soweit ich weiss. Find ich auch etwas schwachsinnig. An den Geschmack gewöhnen sie sich auch so. Würd ich komplett bleiben lassen.
Du kannst mehrere Sorten Brei versuchen, wenn es soweit ist. Es kann eh sein, dass Dein Kind heute eine bestimmte Sorte mag und morgen dann schon wieder nicht mehr. Das kann sich am Anfang noch so schnell ändern.