soll ich oder soll ich nicht???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von rosamondenkind 14.03.11 - 15:22 Uhr

hallo ihr lieben, ich weiss jetzt seit dem 6.3.,dass ich schwanger bin. mehrere tests können nicht lügen... :-)
wenn meine rechung stimmt bin ich jetzt in der 6.ssw.
meinen ersten termin beim doc hab ich aber erst in einer woche.

nu arbeite ich im krankenhaus in der notaufnahme und hab auch bis dahin ganz normal frühdienst.
ich hadere mit mir, ob ichs nu schon sage,obwohl ich nicht mal beim gyn war oder eben noch warte.

blöde entscheidung...

was würdet ihr tun???

Beitrag von a.kaletha 14.03.11 - 15:23 Uhr

warten!

Beitrag von kerstin0409 14.03.11 - 15:23 Uhr

ich würde diese eine woche noch warten.

lg kerstin
übermorgen 18.ssw #verliebt

Beitrag von annibremen 14.03.11 - 15:25 Uhr

Ich weiß ja nicht, was du da in der Notaufnahme alles machen musst, aber ich würde so schnell wie möglich zum FA gehen und es dann auch sofort sagen. Nicht, dass du da mit irgendwelchen "gefährlichen" Stoffen in Berührung kommst oder in Situationen, die dir oder dem Kind schaden könnten.

Bei einem normalen Bürojob hätte ich gesagt, warte auf jeden Fall noch. In dem Fall würd ich es aber anders machen, glaub ich.

Viel Erfolg ;-)

LG Anni

Beitrag von kaka86 14.03.11 - 15:26 Uhr

Hab in der 1. SS auf Intensiv gearbeitet und dies mal auf der Inneren!

Auf Intensiv hab ichs meinen Chefs direkt nach dem Test gesagt (der Dezamber Plan stand vor der Tür) und diesmal "erst" nach dem Arztbesuch!

Wenn deine Arbeit zu viel Gefahr birgt, würd ichs jetzt schon bekannt geben!

Ich konnte mich diesmal recht gut raushalten und hab mich rausgeredet um nur Visiten zu machen, aber hätte ich mich "größeren" Gefahren ausgesetzt hätt ichs gleich gesagt!

LG
Carina

Beitrag von kaka86 14.03.11 - 15:29 Uhr

Noch ne Möglickeit wäre, deinem FA die Situation zu schildern und auf einen sofortigen Termin zu bestehen, oder dich bis zum Termin von deinem HA krank schreiben zu lassen!!!

Geh bloß kein Risiko ein!
Die Verantwortung trägst später du ganz allein (FALLS was passieren sollte)


LG
Carina

Beitrag von tina051987 14.03.11 - 15:30 Uhr

Also ich würde warten bis du wenigstens beim arzt warst.....


LG Tina+Würmchen 10+3#herzlich

Beitrag von couvus 14.03.11 - 15:35 Uhr

Huhuu!

Warte noch, bis du beim Gynäkologen warst und vor allem auch, bis das du das Herz hast schlagen hören. Denn nur das bestätigt eine intakte Schwangerschaft! Es kann durchaus sein, das du den Herzschlag bereits kommende Woche hören kannst. Bei manchen dauert es aber auch etwas länger... Also mach dich nicht verrückt, wenns noch nicht so ist...


Ich selber habe es auch erst in meiner Abteiling gesagt, nachdem der Herzschlag zu hören war. Vorher stellt eh kein Arzt ein BV aus....


Also, hab noch ein wenig Geduld!


LG,

couvus (im BV seit 7. SSW) mit Eric (2 J.) an der Hand und Krümel inside (20+6 SSW)

Beitrag von miasophie85 14.03.11 - 16:30 Uhr

Hallo,

ich arbeite auch in der Notaufnahme und im Röntgen und habe es bis zur 12.SSW nicht in derPersonalabteilung gesagt.

ICh habe es meinen vertrauten Kollegen in der 10.SSW erzählt und die haben mich unheimlich gut unterstützt.Keine Wunden mehr.Keine Infektionskrankheiten und keine Durchleuchtung mehr im Röntgen.

Denn als ich es in der Personalabteilung bekannt gab war ich 2 Tage später in der Rezeption und mache jetzt Telefondienst.Und dabei liebe ich meinen Job... ;-)

Also, du kennst deine Arbeit am besten und kannst deine Tätigkeit einschätzen.Wenn du ein gutes Gefühl hast-warte noch.
Sollte dir der Stress inder Nacht-oder Spätschicht aber zuviel werden,dann sag es.

Alles gute und eine schöne Zeit :-)

Beitrag von katuschki 14.03.11 - 19:21 Uhr

Hallo!
Arbeite auch im KH in der Inneren, ich habe gleich am Tag wo ich getestet habe einen Gyn Termin und eine Bescheinigung für den AG bekommen. Mir wars wichtig, es gleich zu sagen, da Nachtschicht anstand und ich dann immer alleine im Haus bin mit manchmal echt schwer kranken und auch infektiösen Patienten (Noro, MRSA usw), sowas wollte ich mir nicht einfangen.
Wenn dus schaffst, dich keinen "Gefahren" (Infektionen, Stichverletzungen und v.a. Röntgenstrahlen) auszusetzen, dann warte ab, bis du die AG Bescheinigung hast, ansonsten gleich zum Chef!

Viele Grüße K.