Hilfe, ich werd noch ganz wuschig, ist das normal mit 2 Kindern?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ronjaleonie 14.03.11 - 15:25 Uhr

Hallo!

Ich bin eine sehr reinliche Mama und möchte es bei uns stets sauber haben, das vorweg.

Svenja ist 5, Ronja ist 1 Jahr alt.

Derzeit ist es so, das ich echt den ganzen Tag putze, räume, mache und tue und kaum bin ich einmal rum, gehts direkt von vorne los.

Bin ich desorganisiert oder wie bekommen das andere Menschen hin?

Seid ihr auch alle mehr oder weniger ständig am saugen, aufräumen, Geschirr einräumen/ausräumen, Wäsche waschen, kochen, einkaufen, ...?

Ich finde es so mega frustig...

Also, was kann ich besser machen oder besser: Wie macht ihr das??

LG
Nicole

Beitrag von xyz74 14.03.11 - 15:28 Uhr

da ich keine lust auf ständiges Putzen hab/hatte, mache ich das nur noch morgens und abends.

Beitrag von ronjaleonie 14.03.11 - 15:32 Uhr

Morgens?

Naja, da ist ja Ronja auch da!

Und abends? Ganz ehrlich: Wenn beide Kinder gegen 20 Uhr endlich im Bett liegen und schlafen will ich NICHTS mehr groß machen müssen. Zumal im Dunkeln Wischen nicht der Hit ist bei mir!

Beitrag von jujo79 14.03.11 - 15:28 Uhr

Hallo!
Ich hatte noch nie so einen Putzfimmel ;-), habe aber meine Erwartungen auch noch etwas runtergeschraubt. Mir ist die Zeit auch etwas zu schade und ich mache lieber etwas mit meinen Kindern.
Vielleicht gelingt es dir ja auch, mal über den ein oder anderen Krümel hinwegzusehen.
Grüße JUJO

Beitrag von annalena02 14.03.11 - 15:29 Uhr

Hallo Nicole!

Ich kenn das meine Jungs sind 6,5 und 2,5 Jahre alt.

Du mußt lernen was liegen zulassen!!!

Du brauchst auch eine Mutter Kind Kur wie ich meine ist schon beantragt ;-)


LG annalena

Beitrag von ronjaleonie 14.03.11 - 15:33 Uhr

Kur?

Wir machen gerade das Aussengelände unseres frisch bezogenen Hauses fertig, im Mai gönnen wir uns eine Woche Bauernhof! Das ist meine Kur :-)

Beitrag von gretelise 14.03.11 - 15:29 Uhr

Hallo,

das ist das Los der Mütter. Ich habe auch 2 Kinder und irgendwas bleibt immer liegen; egal spiel lieber mit Deinen 2 anstatt auf einen perfekten Haushalt zu hoffen.

Liebe Grüße

Grete

Beitrag von leahmaus 14.03.11 - 16:13 Uhr

Huhu,

Du bist nicht alleine!!!!

Bei uns sieht es auch immer wirr aus,wenn beide Mädels spielen!!!

Ich mache das so:
Morgens wenn die Grosse im Kiga ist,wird gesaugt gewischt(nicht jeden Tag)und alles was so anfällt gemacht!

Nachmittags mach ich nichts mehr.
Ich lass die Kidis spielen und gegen Abend wird alles wieder pikobello aufgräumt auch das Kinderzimmer.

Mach dich nicht verrückt.
Irgendwann wirds besser:-p

LG Stephie mit Lea 4,5J und Hanna 14,5Mon

Beitrag von maylu28 14.03.11 - 16:14 Uhr

Hallo Nicole,

versuche Schwerpunkte zu setzten......

Meine Kinder (Liam 3 und Tom 17 Wochen) spielen hauptsächlich im Wohnzimmer und ich schau halt, dass die anderen Räume zu bleiben, damit erst garnicht so viel entsteht......

Klar im Wohnzimmer darf gespielt werden, da muss man halt auf Sauberkeit achten, aber die Spielzeuge werden bei uns gemeinschaftlich abends aufgeräumt, außer Spiele wie Puzzle usw...die müssen immer gleich aufgeräumt werden (sonst geht was verloren)...

Klar Tisch kommt gleich nach dem Essen dran...und Küche mach ich zwei Mal am Tag, weil ich meistens 2 x koche, versuche aber immer schon beim Kochen wieder aufzuräumen und sauber zu machen.....

Wischen im Wohnzimmer mach ich abends...wenn alles aufgeräumt wurde......

Generell versuchen wir immer alles wieder aufzuräumen, wenn wir fertig sind.....
Ich putz einmal am Tag das Bad und die Küche.....sonst wird gefegt und 1x die Woche gewischt außer sichtbare Flecken oder Fleckser werden sofort weggemacht.....
Bei uns bleibt unberührt, Schlafzimmer, Arbeitszimmer und auch Kinderzimmer (weil er da nicht spielt, weil es ein Stockwerk weiter oben ist)...somit kommen diese Räume nicht so häufig dran, weil in diesen Räumen nicht so viel passiert...

Bei uns klappt das ganz gut...ich geh aber immer jeden Tag nochmal kurz durch alle Räume (5 min. pro Raum) uns sammel alles offensichtlich eine oder weg......wenn man das jeden Tag macht, ist es nicht schlimm.

So sieht das bei uns aus....
Aber okay wir haben halt eine 4 Zimmer Wohnung.....

LG Maylu

Beitrag von josili0208 14.03.11 - 18:10 Uhr

Andere nehmen es weniger streng. Ich mache nur das nötigste und hebe mir unwichtiges wie Fensterputzen usw. für Gelegenheiten auf, wo ich wirklich Zeit habe. Täglich mache ich nur Wäsche, Abwasch und die gröbste Unordnung bzw. einmal rumfegen. Ich will ja auch noch leben...

lg jo +3

Beitrag von schnuffel0101 14.03.11 - 20:27 Uhr

Du machst Dich doch irgendwann selber fertig damit. Kann es denn der Sinn des Lebens sein, den ganzen Tag nur zu putzen und zu wienern? Du hast 2 Kinder, ich übrigens auch. Da ist es doch völlig normal, dass auch mal was liegen bleibt oder es nicht überall blitzt und blinkt.
Du musst mal ein bisschen lockerer werden, ist meine Meinung.