Puregon - kein reifes Follikel, doch bereits Eisprung???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von carine81 14.03.11 - 15:33 Uhr

hallo

Dieser Zyklus ist der erste mit Puregon nachdem ich 6 negative IUI's mit Clomid hinter mir habe. Am Freitag war im US ein Follikel mit 11,5 mm zu sehen, heute also 3 Tage später ist er "nur" auf 13mm gewachsen.
Die Assistentin die den US gemacht hat, sagte dass laut meinem heutigen Blutbefund der Wert schon steigen würde, der normalerweise den Eisprung auslöst. Dies bedeutet dass der Eisprung womöglich schon bald stattfindet, obschon das Follikel also die Eizelle noch nicht ausgereift genug ist.
Am Mittwoch habe ich erneut Kontroll-Termin für US und Blutabnahme. Dann wird der Arzt entscheiden, ob überhaupt eine IUI gemacht werden kann, und eben sehen ob der Follikel noch da ist, oder schon von selbst gesprungen ist.

Meine Frage ist nun: wie kann es sein dass der Körper schon den Eisprung vorbereitet obschon die Eizelle oder Follikel noch nicht die richtige Grösse erreicht haben? Gibt es irgendetwas was ich machen könnte, damit dieses hinausgezögert wird, oder gibt es ein Medikament, das der Arzt mi hätt verschreiben können/sollen/müssen?

Ach ja, ich habe diesen Monat vom 2.ZT 25 Einheiten gespritzt, und ab dem 7.ZT dann 50 Einheiten. Ich soll jetzt noch mit 50 Einheiten weiterspritzen hat die Assistentin mir gesagt...

Für Eurere Meinungen und Ratschläge bin ich euch sehr dankbar, denn ich fühle mich schrecklich, und bin sowas von verzweifelt!

DANKE