wie gehts weiter?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von alessia85 14.03.11 - 15:55 Uhr

hallo ihr lieben,

ich bin mitten im 1. clomizyklus. Heute bin ich zklustag 14 und war eben zum Ultraschall.
Es hat sich rein gar nichts entwickelt, in keinem der Eierstöcke. Schleimhaut ist nur minimal aufgebaut.
Ich hab soviel Hoffnung in dieses blöde Zeug gesetzt und was ist?? Noch nicht mal ein Hauch von Follikel...

Was kommt als nächstes??
Mein FA will noch einen Zyklus mit Clomi, aber ich finde, dass ist verlorene Zeit. Nächste Woche Dienstag haben wir endlich einen Termin in der KiWu-Klinik, aber was werden die erfahrungsgemäß veranlassen??
Welche Medis könnten als nächstes in Frage kommen?


Danke schonmal im vorraus für eure Infos!!!

Beitrag von 4fachermami 14.03.11 - 16:16 Uhr

Hallo ich habe 2 mal mit clomi propiert hat leider nicht geklappt einmal 1 tablette am tag und dann haben wir 4 tabletten am tag genommen es haben sich auch folikel gebildet einer war sogar 15mm mehr haben sie nicht gebraucht.
bin auch in behandlung in der kiwu klinik und fange jetzt mit spritzen an.

Beitrag von .destiny. 14.03.11 - 16:24 Uhr

Hallo,

Also ich würde definitiv kein Clomifen mehr nehmen an deiner Stelle,aber das musst du wissen.

Ich würde den Termin in der Kiwu Klinik abwarten....Sie werden dir und deinem Mann erstmal Blutabnehmen,vllt wird bei dir noch nen Sono gemacht...Ich halte es für sinnvoll wenn dein Mann noch ein SG machen lässt bzw. sogar 2 oder 3 zum vergleich.

Bei uns war es so das wir einige Dinge schon vorab gemacht haben lassen...Sprich 2 Spermiogramme,Hormonstatus,Insulinresitenz wurde schon getestet,bei mir wurde ne BS,GS und Eileiterprüfung ebenfalls gemacht,bevor ich in die Kiwu Klinik bin.

Hätte ich einige Sachen nicht machen lassen,hätte ich die erst noch machen lassen müssen...Für mich stand von Anfang an 2 Dinge klar.

1. Ich nehme keine Medis oder spritze Medis ohne das ich weiß das bei mir alles okay ist...Sprich ob die Eileiter dicht/frei sind etc...Daher vorher die BS,GS und Eileiterprüfung

2. Ich nehme/spritze erst was,wenn 2 Spermiogramme da sind.Mein Mann war in Sachen Spermiogramm total locker und da der selben Meinung wie ich....

Meine Kiwu Klinik selber ist auch nicht so der Fan in Sachen Clomifen....U.a. wegen der Gebärmutterschleimhaut,die Nebenwirkungen und es ist einfach auf gut deutsch,scheiße dosierbar.

Es könnte angehen das du mit spritzen anfängst....

lg

Beitrag von alessia85 14.03.11 - 17:04 Uhr

danke für deine Antwort!

Wir haben bereits 2 Spermiogramme machen lassen, das erste war nicht besonders gut, das zweite ist nach Orthomol fertil einnahme besser geworden, aber immer noch im untersten Normbereich.

Der Urologe hat uns bereits zur IUI geraten.
Mein FA sieht das nicht so krass, er meint quasi: ach irgendwann werden auch sie schwanger, und wenn nicht kann man immer noch zur IUI greifen.

Am besten ist es echt, den Termin in der KiWu-Praxis abzuwarten, ich hoffe da geht es endlich vorran und nicht das da wieder nur um den heißen Brei herumgeredet wird, wie bei meinem FA.

Beitrag von .destiny. 15.03.11 - 09:00 Uhr

ja der Urologe sagt irgendwann...ja was heisst irgendwann?in 2jahren?in 3jahren?in 4jahren?nene...mit solch einer Aussage würde ich mich nicht zufrieden geben.....

Also in meiner Kiwu Klinik wird nicht um den heißen Brei rumgeredet...da geht es um die Fakten und die Taten...wünsche dir jedenfalls viel viel Glück