Wie Waschmaschine gründlich reinigen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von danat 14.03.11 - 16:26 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich versuche gerade meine Waschmaschine von grundauf zu reinigen. Das Spülmittelfach kann man ja gut herausnehmen und ausgiebig putzen. Aber was mach ich mit dem Innengehäuse, wo dieses Spülmittelfach drinsteckt? Die "Decke" sieht schlimm aus und das hintere Ende, soweit man schauen kann, sieht auch sehr unappetitlich aus. Klar hab ich versucht, da ran zu kommen und den Schlier abzuschrubbeln ... aber das bringt leider so gut wie garnichts. Was könnte ich tun?

Und die Gummidichtungen um die Tür waren auch etwas verschliert, da hab ich halt geschrubbelt. Das geht jetzt wieder. Gibts da eine bessere Lösung?

Neulich habe ich schon mal ne leere Maschine mit Zitronensäure gewaschen ... da hatte ich leider nicht den Eindruck, dass das was gebracht hat.

Wie macht ihr das? Und in welchen Abständen "stellt ihr eure Waschmaschine auf den Kopf"?

Viele liebe Grüße, Dana.

Beitrag von enni12 14.03.11 - 16:51 Uhr

Hallo Dana,

ich wische das Waschmittelfach regelmäßig aus und da unsere Maschine oft läuft und auch mehrfach bei 60° habe ich sie noch nie gereinigt #schein
Wir haben aber weder Schlieren noch schlechten Geruch oder verminderte Waschleistung muss ich sagen.

Bin mal gespannt, wie oft andere das so machen ;-)

LG

Dani

Beitrag von sonne.hannover 14.03.11 - 16:52 Uhr

o.k, das Waschmittelfach mach ich auch hin und wieder mal sauber und so. Aber weshalb ich meine Waschmaschine von Grund auf durchreinigen sollte, ist mir schleierhaft.... meine Wäsche kommt zumindest sauber raus.

Beitrag von danat 14.03.11 - 17:13 Uhr

Hey,

meine Wäsche kommt auch sauber aus der Maschine und sie müffelt auch nicht. Aber wenn ich das Waschmittelfach beim Reinigen herausnehme und mich mal vor die Maschine hocke und da rein schaue, dann sehe ich einfach in diesem "Tunnel" hinten und oben, Ablagerungen, die ich da nicht haben will ... an die ich aber kaum vernünftig herankomme.

Bin weiter gespannt auf Vorschläge und Erfahrungen.

Liebe Grüße, Dana.

Beitrag von sunshine38 14.03.11 - 17:37 Uhr

Hallo,

probiers mal mit einer Spülbürste, also eine mit möglichst langem Stiel.
So habe ich zumindest fast alles wegbekommen.

Ist aber echt eine blöde Stelle und ich weiß auch garnicht warum sich dort etwas ablagert #kratz


Viel Erfolg
sunshine38

Beitrag von danat 15.03.11 - 11:22 Uhr

Das könnte in der Tat funktionieren! Bisher habe ich es nur mit einer alten Zahnbürste probiert.

DANKE!

Beitrag von wonderbra1 14.03.11 - 19:27 Uhr

Hallo!

Hinter dem Waschmittelfach putz ich mit einer Zahnbürste und dann nehme ich den Maschinenreiniger vom DM, der ist für Wasch- und Spülmaschinen.

LG, Nadine

Beitrag von danat 15.03.11 - 11:27 Uhr

Hallo Nadine,

mit einer Zahnbürste hatte ich es jetzt schon probiert. Damit bin ich leider nicht bis ganz nach hinten gekommen.

Maschinenreiniger hatte ich in der Vergangenheit immer mal wieder benutzt - war aber nie wirklich zufrieden damit. Allerdings habe ich den von dm noch nie probiert. Vielleicht ist ja genau der der Richtige. Werd mal bei dm vorbeischauen!

Danke für deinen Tipp!

Liebe Grüße, Dana.

Beitrag von tritratrullalala 15.03.11 - 08:22 Uhr

Hallo,
ich schrubbe das Waschmittelfach und Wassereinlauf, der Rest ist nie ein Problem. Ich wasche regelmäißg Wäsche mit 60°, das sollte die Chose genug reinigen.

Wichtig ist, dass du die Waschmaschine immer offen stehen lässt. Sie fängt dann an zu gammeln und zu stinken, wenn die Klappe geschlossen ist.

Es gibt übrigens extra Waschmaschinen-Reiniger.

Lg,
Trulli

Beitrag von danat 15.03.11 - 11:30 Uhr

Hallo Trulli,

Tür und Fach mache ich nach dem Waschen immer auf, damit alles trocknen kann und nicht vor sich hin müffelt. 60 Grad Wäsche habe ich nicht so oft, aber doch in regelmäßigen Abständen. Vielleicht reichte das bisher einfach nicht. Aber das wird sich mit dem Baby ändern ... mal sehen, wie sich das auf die Maschine auswirkt.

Vielleicht habe ich hier auch einfach eine ungünstige Kombi aus Maschinenmodell, Waschmittel, Wasserhärte, etc.

Danke für deine Antwort!

LG, Dana.

Beitrag von wonderbra1 15.03.11 - 22:13 Uhr

Hallo nochmal!

Habe aber auch schon gehört, dass manche Chlorreiniger oder Essig reinschütten zum Säubern. Das hab ich aber noch nicht probiert...

Beitrag von danat 15.03.11 - 23:52 Uhr

DANKE!