stillen und zahnen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von baby212 14.03.11 - 16:49 Uhr

hallo

mein kleiner wird am 24.03 3 monate alt, wie oft stillt ihr eure kleinen am tag für wie viel minuten?

ich habe angst das der kleine nicht mehr viel trinkt, jede 2-3 stunden und das für ca 5-10 minuten, findet ihr das wenig?

oft wenn ich ihn stille, trinkt er am anfang gut aber dann so ca nach paar minuten fängt er an quengilig zu werden, er mäckert und weint sogar manchmal und lässt meine brust dann los und steckt sich lieber seine faust in den mund, mir kommt es so vor als ob er zahnen würde, kann es denn schon sein?

mein mann und seine geschwister hatten schon alle mit 3 monaten einen zahn.

ich habe auch mal gelesen das kinder die zahnen sich übergeben, dass tut er wieder seit paar tagen sehr viel (spucken)

wie lange dauert es bis ein zahn durch gebrochen ist?

lg

Beitrag von cork 14.03.11 - 17:12 Uhr

Hallo,

mein Kleiner wird am Donnerstag 3 Monate. Ich stille ihn je nach seinem Bedarf alle 1,5-5 Stunden. Dann trinkt er zwischen 10 und 20 Minuten. Er lutscht auch z.Zt. regelmäßig an seiner Faust. Auch während des Stillens fällt er manchmal ab und nimmt die Faust in den Mund. Und mein Mann meinte heute, er habe eine Erhebung im Oberkiefer gespürt.
Es kann sein, dass die Zähne einschießen (sie müssen aber noch nicht durchbrechen). Aber generell kann das Zahnen bereits mit 3 Monaten beginnen, das ist halt unterschiedlich.

Ich denke, so lange Dein Kind zunimmt und auch die Windel regelmäßig nass ist, brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen. Und sonst fühl doch mal mit Deinem Finger an seinen Kiefern,ob Du etwas spüren kannst.

Alles Gute
cork