Kann mir vielleicht jmd meine Frage beantworten???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von carolinl.1982 14.03.11 - 16:50 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe eine, für den ein oder anderen, "dumme" Frage :-) !!

Ich bin jetzt 7+4ssw und habe am Montag endlich wieder einen FA Termin. Das letzte mal war ich am 4.03 bei 6+2ssw. Da hat das Herzchen schon fest geblubbert und der Wichtel war 7mm.....

.....jetzt zu meiner Frage...

natürlich mache ich mir ab und an, wie so manch anderer hier auch, ab und wann sorgen ob noch alles in ordnung ist. grade auch weil ich außer Müdigkeit und minimale Übelkeit keine Beschwerden habe ;-) !!

Wenn das Herzchen aufhören würde zu schlagen,oder irgendwas anderes, würde ich dann Blutungen oder was anderes bekommen??? oder würde man das erst beim nächsten FA/US Termin sehen????

Vielleicht kann mir jemand ein bisschen meine Angst nehmen.

#herzlich -liche Grüße, Caro + Bauchzwerg 7+4

Beitrag von lisa1990 14.03.11 - 16:52 Uhr

es gibt ausnahmen aber mein FA meinte, dass im normalfall der körper signale gibt, dass irgendetwas nicht in ordnung ist (blutungen, schmerzen, etc.)

aber mach dir keine sorgen, die meisten die schwanger werden bringen auch ein gesundes kind zur welt

lg lisa16.ssw

Beitrag von carolinl.1982 14.03.11 - 16:53 Uhr

Danke für die Antwort :-) !! Weisst bestimmt wie das ist :-) ....man müsste ein US Gerät zuhause haben :-) :-) :-) :-)

Beitrag von lisa1990 14.03.11 - 16:55 Uhr

ohja das stimmt, ein US-Gerät hätte ich auch gerne!!vor allem weil mein FA heute keinen ultraschall gemacht hat#aerger und ich deswegen erst in 6 wochen bei der FD sehe ob es meinem krümelchen noch gut geht

Beitrag von linzerschnitte 14.03.11 - 16:53 Uhr

Hallo Caro!

Hör auf über so was nachzudenken, dass macht dich nur verrückt!! Lass dich mal drücken!!!!!#liebdrueck

Es kann sein dass man bei einem MA Blutungen bekommt, muss aber nicht sein. Oft wird es erst am Ultraschall erkannt. Aber bitte tu dir den Gefallen und versuche, solche Gedanken nicht an dich ranzulassen!

Ich drück die Daumen dass alles passt und du bald anfangen kannst, deine SS richtig zu genießen!#klee

Lg,
Melli mit Noah (ET-28)#verliebt

Beitrag von zazazoo 14.03.11 - 16:53 Uhr

Ich denke, dass ein Herzstillstand nicht (immer) in Blutungen enden muss. In so einem frühen Stadium wäre dann eben eine Ausschabung notwendig ...

Aber mal den Teufel doch nicht an die Wand - freu dich, dass du so wenig Symptome hast (ich hatte auch bis auf Brustschmerzen kaum Symptome in der ersten Zeit). Es wird schon alle mit deinem Krümel in Ordnung sein !!! #klee

Beitrag von carolinl.1982 14.03.11 - 16:56 Uhr

Ich bin ja auch ein pos. denkender Mensch :-) ...aber ab und an fragt man sich ob alles in Ordnung ist!! Man müsste einfach so nen US Gerät zuhause haben #rofl#rofl#rofl#rofl !!!

Bin mir in mir drin eigentlich schon sicher das alles in ordnung ist!!

LG Caro

Beitrag von jiminy87 14.03.11 - 17:12 Uhr

Huhu#winke,

leider merkt man es nicht immer direkt:-(.
Bei meiner 2. ss habe ich erst erfahren das mein Krümmel nicht mehr lebt als ich eine normale Routine Untersuchung hatte#heul, in der 13ssw hatte ich die Untersuchung aber das Kleine ist vermutlich schon in der 11ssw. von mir zu den Sternen geflogen#heul.
Als ich dann erneut schwanger wurde, habe ich mir ein Angelsound

(http://www.amazon.de/Ultraschallger%C3%A4t-Schwangere-Aufnahmefunktion-Angelsounds-Fieberthermometer/dp/B001R42SIU/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1300118776&sr=1-2)

gekauft. Das ist eine art Ultraschallgerät, mit dem man den Herzschlag des Kindes zuhause hören kann#verliebt
Es hat mir sehr geholfen.

vlg#winke

Beitrag von calsey 14.03.11 - 17:57 Uhr

Mir hat geholfen, was ich in einem Buch gelesen habe: Man soll die Schwangerschaft nicht als etwas betrachten, was schlecht gehen kann, sondern, als etwas was gut werden kann. #winke