Fertilitätsmonitor

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kleinehexe74 14.03.11 - 17:30 Uhr

Hallo,

hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Clearblue Fertilitätsmonitor?
Bin am überlgen mir einen zu kaufen bzw. zu steigern.
Verwenden kann ich ihn aber wohl noch nicht, da dort von einem max. 42tägigen Zyklus ausgegangen wird.
Mein 1. ÜZ war aber 48 Tage und im 2. bin ich jetzt bei 36 und den Anzeichen nach (ZS) würde ich auch wieder von etwa 48 Tagen ausgehen.:-(

Kann man in so einem langen Zyklus überhaupt schwanger werden?

Merci schon mal für eure Antworten!!!!!!

Beitrag von wandkalender 14.03.11 - 17:34 Uhr

Hallo Kleinehexe74

Den Clearblue Fertilitätsmonitor kenne ich nicht. Ich habe mir aber den Cyclotest gekauft und mit dem ständig meine Temperatur gemessen und es hat dann auch geklappt ! Bin im November Mami geworden

Mach dir nicht zu viele Gedanken wegen der Länge der Zyklen ! Ich hatte Zyklen von 86, 90 und noch mehr Tagen und es hat geklappt! #huepf

Ich kann dir den Cyclotest wirklich nur empfehlen und die Tempimethode ist so wirklich kinderleicht zu meistern!

Drück dir feste die Daumen !#liebdrueck

Beitrag von kleinehexe74 14.03.11 - 20:20 Uhr

Danke Wandkalender für deine Antwort udn noch herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs:-D
Das mit der Tempi ist glaub ich nicht so meins. Da wirkt sich soweit ich das gelesen habe, ja aus, wenn man mal weniger Schlaf bekommt und auch immer das Messen zur selben Zeit ist bissl schwierig.
Aber wenn es in ein paar Monaten so nicht geklappt hat, werde ich es auf alle Fälle noch damit probieren!

Beitrag von puntogirl2 14.03.11 - 17:36 Uhr

Hey, ich würde dir auf alle Fälle Mönchspfeffer empfehlen und dann pendelt sich dein ZK auch so ein, dass du den Compi nutzten kannst ...
ich hab lange über die Anschaffung nachgedacht und sie nicht bereut!!!!

Zu deiner Frage wegen langem ZK und SS -- generell ist immer dann eine SS möglich wenn du einen ES hattest...!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen...

Beitrag von kleinehexe74 14.03.11 - 20:23 Uhr

Danke, puntogirl2.
Das mit dem Mönchspfeffer werde ich mal versuchen!

Beitrag von queen.dee 14.03.11 - 18:33 Uhr

Hi,
ich hab mir den CBM bei Ebay ersteigert. Deb gibt es da aber auch neu aus UK. (ist dann viel günstiger).
Also ich hab auch Zyklen von 44 Tagen und das sehr konstant.
Hab hier einen guten Tip gelesen und zwar:
Wenn man einen langen Zyklus hat, dann schaltet man den CBM eben erst ab ZT 14 ein. Dann verlangt er ab Tag 20 die Tests und wenn man dann eine ES an Tag 30 hat reichen 10 Tests ja aus. So komme ich dann auch auf meine 44 Zyklustage.
Werde das diesen Monat mal ausprobieren.
Ich nehme zusätzlich noch Mönchspfeffer. Aber bis jetzt hat er noch nichts gebracht. Nehm den jetzt schon 2 Monate. Es gibt aber auch Zyklustees.

LG
queen.dee

PS: Falls du den CBM kaufts, kauf dir nicht die CBM-Stäbchen sonder die Stäbchen von Persona. Das sind haargenau dieselben nur viel günstiger.
Bei Ebay zB. CBM-Stäbchen 20 Stk. für 23 Euro und die Persona Stäbchen 48 Stk für 24 Euro.

So jetzt genug ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen.

Beitrag von kleinehexe74 14.03.11 - 20:15 Uhr

Danke Queen.dee für die guten Tips!
Mal schaun, wann ich bei ebay erfolgreich bin.
Das mit den Teststäbchen ist ein prima Hinweis- die von clearblue gehen ja richtig ins Geld, wenn es denn nun doch noch ein Weilchen dauern sollte.

LG
Kleinehexe 74

Und dir viiiiiieeeeeel Glück!