Kündigungsfrist in der Probezeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von riekschen 14.03.11 - 17:46 Uhr

Hallo

Mein Vater ist seit dem 31.01.2011 in einer Firma angestellt. Der Arbeitsvertrag wurde auf unbestimmte Zeit abgeschlossen( Unbefristetes Arbeitsverhältnis) .

Nun gibt es einige Probleme mit dem Arbeitgeber und mein Vater möchte in eine andere Firma wechseln.Jetzt möchten wir gerne wissen, in welchem Zeitraum man in der Probezeit kündigen kann.

So richtig ist dem Vertrag nichts zu lesen oder wir verstehen es nicht#hicks

Hier mal die Bedingungen aus dem Vertrag:

Die ersten 6 Monate nach Beginn des Arbeitsverhältnisses werden als Probezeit vereinbart. Bei Neueinstellungen nach Maßgabe der in § 2 Abs. 1 genannten Tarifverträgegilt während der ersten 2 Wochen des Arbeitsverhältnisses eine eintägige Küdigungsfrist.

DasArbeitsverhältniss kann auch während der Befristung von beiden Vertragsparteien nach Maßgabe der in $2 Ziff. 1 genannten Tarifverträge gekündigt werden. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

Die nach den gesetzlichen Bestimmungen für den Arbeitgeber vorgesehenen,längeren arbeitgeberseitigen Kündigungsfristen gelten auch für Kündigung durch den Arbeitnehmer.


#danke im vorraus:-)

Beitrag von vwpassat 14.03.11 - 17:59 Uhr

Steht doch alles da.

In den ersten 14 Tagen mit 1 Tag Kündigungsfrist.

Danach wie im Tarifvertrag vorgesehen.

Da ich nicht weiß, wie dieser ausschaut, würde ich mal von der gesetzlichen Frist (2 Wochen) ausgehen:

http://dejure.org/gesetze/BGB/622.html

Beitrag von riekschen 14.03.11 - 18:34 Uhr

Na ja mein Vater arbeitet ja schon länger als 14 Tage in der Firma und im Tarifvertrag ist nichts zu lesen, daß ist ja das Problem#kratz

Beitrag von demy 14.03.11 - 18:42 Uhr

Hallo,
welcher Tarifvertrag gilt denn?

Das MUSS da drin stehen, da sonst eine 14 tägige Kündigungsfrist in der Probezeit gilt.
Nur über einen Tarifvertrag kann die Kündigungsfrist in der Probezeit überhaupt unter die 14 Tage verkürzt werden.
Ansonsten schaue dir den Tarifvertrag Online an.

Gruß
Demy