Entlohnung Babysitter

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von puffie 14.03.11 - 18:33 Uhr

Hallo,

wieviel verdienen eigentlich Babysitter? Wir wohnen in Berheim sehr ländlich, Köln ist 30 km entfernt. Wir haben die Wahl einer 13 jährigen ohne "Führerschein" (Tochter unserer Erzieherin) oder mit Führerschein.

Gruß
Torsten

Beitrag von grinsekatze85 14.03.11 - 18:42 Uhr

Hallo!

Denke zwischen 6-9 € die Stunde wäre wohl okay, wobei ich auch bedenken würde, wie eine 13 Jährige reagiert, wenn ein Ernstfall eintritt #zitter.

LG
grinse#katze die damals immer 10 Mark die Stunde bekam;-)

Beitrag von lisboeta 14.03.11 - 21:21 Uhr

Hallo grinse#katze,

wir zahlen unserer Babysitterin, die 16 Jahre ist 5 € die Stunde. Die kids gehen nach maximal 1 STunde ins Bett und dann guckt sie fern.

Von Freundinnen kenne ich durchaus auch Preise von 6 oder 8 €.

Wir wohnen im Rhein-Main Gebiet.

LG
Bettina

Beitrag von ballroomy 14.03.11 - 20:19 Uhr

Bei einer 13 jährigen finde ich 4-5 Euro die Stunde ausreichend.

Ich habe hier für eine 18jährige 5 Euro bezahlt für 1 Kind, bei 2 Kindern sind es 6 Euro. Ist hier der übliche Tarif.

Beitrag von munirah 14.03.11 - 20:22 Uhr

Meiner Meinung nach kommt es darauf an, was der Babysitter macht. Und natürlich, ob der Babysitter das beruflich macht oder "nur " eine Schülerin. Für eine Schülerin, die auf schlafende Kinder aufpasst, reicht meiner Meinung nach 5 € pro Stunde, mit Naschkram, Getränken, Fernsehen, etc. Unsere Babysitterin findet das auch okay. Wir wohnen übrigens in einem Dorf.

Beitrag von salino 15.03.11 - 09:06 Uhr

Wir wohnen am Rande einer Großstadt und haben ein 15-jähriges Mädchen (hat noch kleinere Geschwister) mit Prüfung als Babysitter für unser 5-jähriges Kind.

Sie wollte von sich aus für "das wache Kind" 4 Euro die Stunde und für "das schlafende Kind" 3 Euro.

Ich rechne nie genau ab, wenn wir z. B. bei 26 Euro sind, bekommt sie 30 Euro usw.

Zusätzlich bekommt sie natürlich Essen/Trinken/Naschi bei uns, sie kann sich selbst bedienen und aus dem Kühl- oder Vorratsschrank nehmen, was sie möchte zusätzlich zum gedeckten Tisch mit Knabberzeug, den ich vorher für sie und meine Kinder herrichte (nur auf eins muss aufgepasst werden, das andere ist älter und passt auf sich selbst auf).



Beitrag von cooky2007 15.03.11 - 11:05 Uhr

Ich hatte letztens mal bei einer Studentin angerufen, da ich jemanden suchte, die mein schlafendes Baby ca. 2 Stunden 1x pro Woche durchs gelände schiebt. Sie wollte € 8,- die Stunde, was mir zu viel war.

Für 2 wache Kids fände ich das ok.
Eine 13-jährige wäre mir zu jung.
ich hatte bei meinem Sohn mal eine 16-jährige, die aber nicht viel mit ihm anzufangen wusste. Sie spielte im Sandkasten mit ihm (bzw. saß nur dabei) und bekam € 5,- pro Stunde.