JEDEN ABEND schreit meine kleine beim Abendbrot!!! (8,5 Monate)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sonnenkind1 14.03.11 - 18:39 Uhr

Hallo,

seit 2 Monaten geht das nun schon so!
sie ist total gerne und sie isst auchs ehr viel, egal wann, ABER Abends schreit sie jetzt immer bitterlich. die gleiche essposition wie die anderen mahlzeiten zuvor, wo sie glücklich und gern isst, jedoch abends wie ausgewechselt!
Ich ´habe andere sitzpositionen ausprobiert, anderes essen, NICHTS hilft!!! es ist fuuurchtbar, sie schreit und schreit und schreit! was kann das sein?????????? wie gesagt, jeder, wirklich jeder beineidet mich um die kleine wenns um das andere essen von ihr geht, weil sie isst schon immer gut.aber nun mal abends weint sie.
habe ihr sogar wieder mal die flasche angeboten, ihre beba milch.die trinkt sie und ist auch ruhig.aber wieder abends mit flasche anfangen????
meine pekipleiterin meinte nein!

ihr sonstiger essensplan:

7.00 Uhr : 240 ml Beba Milch

10.00 Uhr: 180 g Fruchtbrei

13.00 Uhr 270 g Gemüse Fleischbrei

15.30 Uhr 180 g GOB

18.15 Uhr: eigentlich immer 200 b Griesmilchbrei aber ist ja nicht mehr, daher 150-200 g irgendwas, griesbrei oder flasche wieder.

achso, habe es auch schon mit brot versucht mit babyleberwurst, liebt sie, aber auch das nach ein paar bissen: schreiiiiiiiiii!

BIN RATLOS

Beitrag von redrose2282 14.03.11 - 19:01 Uhr

huhu

vielleicht ist sie am abend einfach zu müde zum essen. meine kinder hatten (die große) und der kleine jetzt haben das auch. sie essen unter tags super, nur abends nicht. deswegen gbts oder gabs bei uns am abend immer die flasche.

lg red

Beitrag von kullerkeks2010 14.03.11 - 19:28 Uhr

So ist es bei uns auch....mein Kleiner isst auch total gerne und recht viel, aber abends immer mit gemecker...ich gebe ihn den brei nun schon früher und noch früher geht einfach nicht...

Danach spielt er ja auch total vergnügt...versteh das auch nicht...

Am Anfang isst er ihn noch ganz gut, aber nach einer weile geht das gemecker los...aber aufessen tut er dann trotzdem irgendwie alles...

Denke mal das wird sich auch nciht wirklich ändern...

Auf Flasche will ich nicht zurückgreifen da ich weiß dass er die flasche noch weniger annimmt...besonders abends daher hatten wir ja mit etwas über 6 monaten den abendbrei eingeführt...

Hmm weiß auch nicht so recht...denke echt da müssen wir durch...

Achso hier mal unser essensplan:

Ca. 8Uhr 100-200ml 1er (seeeeehr unterschiedlich zurzeit...vor ein paar wochen trank er da noch 240-260ml)
10.30uhr 170ml 1er
12uhr 190-200g Gemüse-Fleisch-Brei + ein paar Löffel Obst (glaub so 50g)
15uhr 240g GOB
17.30uhr ca. 250g Milchbrei (Gires oder Reisflocken)

Hmmmm

LG Janine + #baby Jeremy (7,5Monate)#verliebt

Beitrag von sarahjane 14.03.11 - 19:44 Uhr

Dann lasse ihr doch am Abend noch das Milchfläschchen. Sie bekommt für ihr Alter ja schon reichlich Beikost (ist nicht böse gemeint). Da schadet es nicht, wenn sie abends wieder ihre Milch trinkt.

Beitrag von sarah05 14.03.11 - 20:37 Uhr

Ich denke auch,dass sie zu müde ist und ich würde dann die Flasche geben.
Gruss Sarah

Beitrag von kruemelchen1806 14.03.11 - 20:39 Uhr

Hallo,

ich würde ihr die Flasche geben. Mein Sohn ist 11 Monate und wurde bis vor 3 Wochen noch gestillt. Jetzt bekommt er die Falsche und es gibt Tage da trinkt er noch recht viel. Er liebt einfach seine Milch und warum soll ich sie ihm dann nicht geben?

Vielleicht ist sie im Moment abends einfach zu müde. Gib ihr doch mal die Flasche und versuche es in ein paar Tagen wieder.
Bei uns ging es mit dem Stillen auch immer hin un her. Mittlerweile isst er abends wieder gut. Dennoch geht nichts ohne seine Milch.

Lieber Gruß
Tanja, die schon lange nichts mehr darauf gibt, was die Pekiptanten so sagen.

Beitrag von meraluna1975 14.03.11 - 23:23 Uhr

Hallo,

ich denke auch, dass sie abends einfach müde sein wird.
In dem Alter muss sie nicht zwangsläufig alle Mahlzeiten schon ersetzt haben. Gib ihr die Flasche, das Saugen beruhigt und satt wird sie auch!

Beitrag von sonnenkind1 15.03.11 - 07:10 Uhr

ja, es kann sein das sie zu müde ist.sie schläft ja immer nur 3 mal am tag für 20-30 min.das letzte mal bis 15.30 uhr.
sie bekommt schon seit über 3 monaten abends den brei.und sie liebt es zu essen.nächste woche wird sie 9 monate alt.
das problem ist auch,d as sie viel essen mag überd en tag, aber nie was trinken will, kein wasser, kein saft, kein tee.ist auch so ein problem...
ich werds sehen, vielleicht geb ich ihr dann wieder 2 flaschen am tag, also als zweite flasche dann abends.