Gebärmutterentzündung nach Ausschabung

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sharlely 14.03.11 - 18:42 Uhr

Hallo,

hatte das schon mal jemand, ging das von alleine weg oder musste jemand nochmal unters Messer?

Musste heute zum FA weil ich unsagbare Schmerzen hatte und jetzt bin ich ein relativ schmerzunempfindlicher Mensch, aber sowas hab ich noch nie erlebt.
Mein FA hat gleich untersucht und eine Gebärmutterentzündung festgestellt. Er hat zwar Gewebe entnommen um die Diagnose bei der Histologie zu untermauern, meinte dann aber so ausgeprägt sieht man das selten. Meine Gebärmutter ist durch die Entzündung stark vergrößert und voller Flüssigkeit. Ich bakam etliche Spritzen (damit sich die Gebärmutter zusammenzieht und das ganze Zeug abblutet) und Antibiotika und eigendlich sollte ich sationär ins KH, da aber mein Mann erst morgen wieder heim kommt, kann ich der Kinder wegen erst morgen früh ins KH. Bis dahin sind dann auch die Butergebnisse da und dann ist das schon ok so.
Bei der Ausschabung hat man mir Blase und Gebärmutter durchstochen und im KH soll jetzt mittels Blasenspiegelung nachgeschaut werden, ob das Loch in der Blase richtig zu ist, oder ob eben ein wenig Urin da durch läuft und mit verantwortlich für die Entzündung ist.#zitter Hab nämlich seid der Ausschabung Schmerzen beim Wasserlasen, laut KH sei das aber normal.... ganz toll.#aerger

Mein FA meint zwar, das es wieder abheilt, das es aber sein kann, das man nochmal Ausschaben muss, falls es nicht von selbst abblutet. Und es besteht das Risiko das die Eileiter verkleben und somit wäre ich dann wohl unfruchtbar.... im schlimmsten Falle zumindest.
Irgendwie kommt grad alles auf einmal, das darf doch nicht wahr sein, was bitteschön kommt denn noch alles???? Naja ich will es lieber nicht wissen....;-) Also drückt mir bitte die Daumen, das es schnell weggeht und ich NICHT unfruchtbar werde!!!! #blume

LG S.

Beitrag von rikarda 14.03.11 - 20:20 Uhr

Das ist ärgerlich...

drück die Daumen, das alles gut auseht...wünsche Dir viel Glück!!!#klee

Und alles Gute!!!

Beitrag von aptschi 14.03.11 - 20:37 Uhr

Hallo,

ich habe was Ähnliches erlebt, hatte am 2. Tag nach der AS auch Schmerzen, bin ins KH und wurde dort sofort stationär aufgenommen. Bei der AS wurde nicht alles vollständig rausgeholt, kleine Reste von der GM-Schelimhaut blieben drin und sie haben sich entzündet. Ich hatte ähliche Symptome wie bei Dir: vergrößerte GM, Flussigkeitsansammlung, Druckempfindlichkeit (US war TOTAL schmerzhaft), erhöhte Temperatur. 4 Tage lang wurde mit Antibiotika und Kontraktionsmitteln versucht, die Entzündng in den Griff zu bekommen und daß die GM die Reste von alleine abstößt. Schmerzen hatte ich zu dem Zeitpunkt nicht mehr so stark, das Abstoßen hat aber nicht funktioniert, und am 5. Tag wurde dann erneut ausgeschabt. Danach ging es ganz schnell wieder aufwärts: kein Fieber, keine Schmerzen, Blutbild besserte sich deutlich, ich wurde am Tag darauf entlassen. Ich hoffe jetzt einfach, daß es keine weiteren Nebenwirkungen bzw. "Folgeschäden" gibt. Die Nachkontrolle ist Ende dieser Woche.

Mir blieb aber zum Glück erspart, daß die GM oder Blase ansonsten irgendwie beschädigt wurden. Daher hört sich für mich Deine Geschichte schlimer an (ich bin nicht vom Fach, deswegen bewerte bitte meine Aussage nicht über!!!!), gibt es nicht eine andere Möglkichkeit, daß Du doch möglichst schnell ins KH kannst? Die Ärzte haben bei mir darauf bestanden, daß ich im KH bleibe und sofort mit der Behandlung begonnen.

Was sagt denn Dein Arzt dazu, daß Du erst morgen ins KH kommen kannst?

GLG und gute Besserung!!!

Beitrag von nani. 15.03.11 - 17:49 Uhr

Ach du meine Güte, das hört sich schlimm an,
das auch noch, als wäre nicht alles schon furchtbar genug.

Lass dich #liebdrueck

ich wünsche dir gaaaaaaaanz schnell rasche gute Besserung
und dass sich deine Gebärmutter schnell erholt und alles gut ist / wird.

Ich hatte auch eine AS, auch verlieben noch Reste in der Gebärmutter,
aber zum Glück hatte ich keine Probleme und es kam irgendwann zwei Wochen nach der AS von alleine raus....

LG und alles alles Gute!#klee#klee#klee#klee#klee