Große Sorgen um meine Kleine

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mudda 14.03.11 - 18:53 Uhr

Guten Abend

vor ein paar Wochen hatte unsere Kleine ne dicke Grippe, mit Fieber tagelang und auch mit Durchfall.
Sie bekam die Heilnahrung von Humana auf Anraten der KiÄ und die hat sie auch gut vertragen.
Durchfall an sich ist jetzt weg aber so richtig "original" ist es auch noch nicht wieder was da in der Windel landet. Etwas breiig, mal heller mal dunkler und riecht streng.

Zudem verweigert sie fast komplett das Essen ab und an ein paar Stücke Brot und mal etwas Mittag mit vom Tisch. :-(

Trinken tut sie gut, mindestens einen Liter am Tag. Tee und Möhrensaft (weil stuhlfestigend)

Was mach ich denn mit der Maus, sie muss doch essen. Sie sieht immer was auf dem Tisch, sagt dann "lecker" und wenn man es ihr dann anbietet dreht sie den Kopf weg und schaut ganz angeekelt.

Ihre frühere Hippmilch verträgt sie nicht mehr, die bricht sie wieder aus, lt KiÄ kann das aber sein das wir zu abrupft angefangen haben, daher bekommt sie erstmal noch die Heilnahrung.

Sie ist jetzt nicht klapperdürr (knapp 12 Kilo) aber man machts ich ja Sorgen.

Sie ist fit, spielt, lacht erzählt und seit gestern läuft sie auch (ein paar Schrittchen) frei :-)

Nur das Essen ..... hab Angst das im Inneren irgendwas ist, aber lt der Kiä findet sie nichts und es klingt auch alles normal und fühlt sich normal an beim Abtasten, sie scheint auch keine Schmerzen zu haben, man kann sie überall berühren und sie benimmt sich auch nicht sonderlich anders, ein wenig müder als sonst sit sie.

Hmmmmm, was könnte das sein? Ich überlege ob ich morgen nochmal mit ihr zum Kia Soll, aber sie hat ja letzte Woche schon nichts gefunden.

*seufz*

Wie kann ich ihren Appetit anregen?

VG

mudda

Beitrag von repumuck 14.03.11 - 19:25 Uhr

Huhu!

Wenn sie nicht Essen mag wird ihr noch übel sein, man kennt das ja selbst ^^
Es ist ja auch reiteoretisch besser nix zu Essen wenn der Magen-Darmtragt etwas angegriffen ist.

Trinken ist auf jedenfall wichtig ^^

So und ansonsten, also wenn sie nicht drastisch abnimmt ist bei ihr alles gut, immer dran denekn das Kinder noch ne sehr gesunde Eistellung zum Essen haben, sie wissen viel besser was sie brauchen das wir ;-)

Beitrag von schnubs24 14.03.11 - 19:44 Uhr

Hallo,

also ich kenn es von unseremKleinen so, dass er wenn er Magen Darm hatte auch ne Weile schlecht gegessen hat. Die Kleinen wissen am besten was sie brauchen und vertragen.

Dazu kommen ja eh immer Phasen wo die Kleinen mal besser und mal schlechter essen.

Versuch mal paar Tage kein "Theater" ums essen zu machen, entweder sie ißt oder nicht. Sie trinkt ja und ißt kleine Mengen. 12 kg sind ja auch ne so schlecht, mein Sohn ist 3 und wiegt 12,5 kg.

Gib ihr Zeit und dräng nicht. Einfach das Thema lassen und wenn es gar ne wird kannst du in paar Tagen immernoch zum Arzt.

Gute Besserung...

Beitrag von derhimmelmusswarten 14.03.11 - 21:03 Uhr

Das ist normal. Meine Tochter hat sich bei der letzten Krankheit auch selbst ne "Diät" verordnet und ich glaube, 5 Tage, nix gegessen. Nur Milch getrunken und Wasser. Ich bin fast verrückt geworden. Naja, irgendwann aß sie wieder und auch wieder (für ihre Verhältnisse) normale Mengen. Wenn sie kein Fieber mehr hat, genug trinkt und ab und zu was knabbert, würde ich mir erstmal keine Gedanken machen. Bekommt sie vielleicht noch Zähne dazu?

Beitrag von amadeus08 15.03.11 - 13:48 Uhr

ich würde sie erstmal noch lassen...........solange sie trinkt, ist das ja schonmal wirklich wichtig und wenn sie wenigstens ein bisschen was isst, würde ich mir da keine Sorgen machen, zumal der Kia ja nichts gefunden hat. Ich weiß ja nicht wie groß Deine Maus ist, aber wenn sie 17 Monate ist, sind 12kg ja schon ganz ordentlich (zum Vergleich, mein Kleiner hat mit 22 Monaten 11kg und ist trotzdem nicht dürr) und so würde ich erstmal noch schauen, ob es sich nicht bald wieder gibt, zumindest wenn sie nicht total abnimmt jetzt oder aufhört zu trinken.

Lg