Windkraft-Aktien?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von 0987654 14.03.11 - 19:31 Uhr

Hallo!

Kennt sich jemand mit Windkraftaktien aus bzw. Windkraftfirmen?

Möchte gerne Aktien kaufen. Wer kann mir einen Tipp geben?

LG

Beitrag von ayshe 14.03.11 - 19:39 Uhr

Im Moment verändert sich der Börsenmarkt ja sehr, kein Wunder.
Such dir mal die Kurse heraus und sieh nach.

Beitrag von 0987654 14.03.11 - 19:41 Uhr

Meint ihr, es lohnt sich noch jetzt aufzusteigen oder hat man den Zug verpasst?

Beitrag von kati543 14.03.11 - 23:46 Uhr

Schwer zu sagen. Aber der größte Anstieg sollte vorbei sein.

Beitrag von vwpassat 14.03.11 - 23:59 Uhr

Der Zug ist erstmal weg.

Beitrag von sonntagsmalerin 15.03.11 - 09:37 Uhr

Vielleicht eher ein Call auf den Nikkei, langfristig gesehen?

Beitrag von 0987654 15.03.11 - 09:55 Uhr

Wer oder was ist Call auf den Nikkei?

Beitrag von sonntagsmalerin 15.03.11 - 10:01 Uhr

Ein Call ist eine Option auf einen steigenden Kurs - d.h. du spekulierst darauf, dass ein bestimmter Aktien-/Indexwert wieder ansteigt. In diesem Falle in Bezug auf den Nikkei, den japanischen Index.

Aber wenn du noch nicht so viel Erfahrung im Wertpapierhandel hast, würde ich aufgrund des doch nicht zu unterschätzenden Risikos davon abraten.

Neue Energien sind langfristig sicher keine schlechte Investition, aber ich würde abwarten.. die Kurse sind gerade extrem hochgeschossen durch die Japan-Krise, die gehen auch wieder runter, dann lohnt es sich wieder einzusteigen. Wenn das Ausmaß der Katastrophe deutlicher wird, könnte es aus meiner Sicht auch lohnen, in die jetzt geschädigten Werte einzusteigen (z.B. RWE oder Münchner Rück, Allianz). Da bestehen nun günstige Einstiegsmöglichkeiten.

Das sollen jetzt aber keine Kaufempfehlungen sein, ist nur meine bescheidene Meinung ;-)

Kennst du das Forum auf www.wallstreet-online.de? Da kannst du auch mal ein wenig stöbern und lesen, was die verschiedenen Werte betrifft!

Beitrag von 0987654 15.03.11 - 10:12 Uhr

...., dann lohnt es sich wieder einzusteigen. Wenn das Ausmaß der Katastrophe deutlicher wird, könnte es aus meiner Sicht auch lohnen, in die jetzt geschädigten Werte einzusteigen (z.B. RWE oder Münchner Rück, Allianz). Da bestehen nun günstige Einstiegsmöglichkeiten."


Hallo!

Was meinst Du mit dem Ausmaß der Katastrophe? Warum noch warten? Oder wie ist das zu verstehen?

DANKE!

LG

Beitrag von sonntagsmalerin 15.03.11 - 10:35 Uhr

Je nachdem, wie schlimm die Atom-Katastrophe in Japan sich noch ausweiten wird (aus meiner Sicht ist noch kein Ende abzusehen), können viele Aktienwerte noch einmal runterrutschen. Ich würde noch ein paar Tage warten, bis sich da ein "Boden" gebildet hat und die Werte zumindest stabil bleiben und nicht mehr so sehr absinken.

Ist aber nur meine Meinung :-)

Beitrag von 0987654 15.03.11 - 11:02 Uhr

DANKE Dir!!!