Radfahren lernen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von masolu 14.03.11 - 19:56 Uhr

Hi
ich hab da mal eine kurze Frage. Unser Sohn ist 3,5 Jahre alt. Er hat jetzt vor ein paar Tagen sein erstes Fahrrad bekommen. Er ist vorher Bobbycar und Laufrad gefahren. Jetzt hat er ein Fahrrad mit Stützrädern. Wir sind in den letzten Tagen täglich zum Üben mit ihm draußen gewesen,aber ihm fällt die Koordination beim Treten sehr schwer. Ich weiß, sowas braucht Zeit,aber ich wollte einfach mal fragen ob jemand da vielleicht den ein oder anderen Kniff kennt,mit dem man ihm das vielleicht ein bißchen besser verdeutlichen kann.
lg

Beitrag von anela- 14.03.11 - 19:58 Uhr

Als erstes Stützräder ab!!

Ich habe unsere Tochter hinten an der Jacke festgehalten und dann haben wir geübt.

Beitrag von unikat2208 14.03.11 - 20:11 Uhr

genau..
meine ist damals lange laufrad gefahren und kurz vorm 4. geburtstag wollte sie ihr fahrrad..kurz geübt und dann konnte sie fahren

Beitrag von whiteangel1986 14.03.11 - 20:51 Uhr

ja würde ich auch erstmal sagen. Stützräder ab. Da diese immer etwas kürzer sind, als die normalen räder wackeln sie auf den stützrädern hin und her und verlassen sich drauf. So wird das spätere fahren lernen nur hinausgezögert.

zum 2. denke ich, das man doch mit 3,5 jahren kein kleinkind sondern ein kindergartenkind hat. Du somit im "KINDERGARTENALTER"-forum mehr antworten erhälst.

LG

Beitrag von masolu 14.03.11 - 21:18 Uhr

ja danke schön, ich habs auch gemerkt dass ich da wohl besser aufgehoben wäre :-)

Beitrag von luckylike 14.03.11 - 21:11 Uhr

hallo

lass diese blöden stützräder weg und deinem sohn vielleicht noch etwas zeit mit seinem laufrad.

ich weiß nicht wieso man stützräder benutzt wenn die kinder vorher ein laufrad hatten#schein

meine söhne haben beide mit 4 jahren ein fahrad fahren gelernt früh geüb abends konnten sie es.
mein mann hatte nur einen tag arbeit.

vg luckylike

Beitrag von mausimaus1281 14.03.11 - 23:19 Uhr

Hi,

wie wäre es erstmal noch mit einem Dreirad? Damit kann er treten lernen.

Meine Tochter ist mit 2 Jahren und 2 Monaten Dreirad gefahren, hatte zum 2. Geburtstag ein Laufrad bekommen, mit dem sie aber erst mit knapp 3 Jahren gefahren ist.

Und mit 3 Jahren und 4 Monaten hat sie sich aufs Fahrrad gesetzt (ohne Stützräder) und hat 15 Minuten gebraucht bis sie damit alleine fahren konnte. Die ersten 10 Minuten habe ich sie am Gepäckträger festgehalten, dann bin ich noch 5 Minuten mitgelaufen und hatte meine Hände links und rechts neben ihren Hüften (ohne sie zu berühren) und dann sagte sie zu mir, dass ich nicht mehr mitlaufen muss, sie könne das alleine.

Bis sie Anfahren und Bremsen konnte dauerte es noch etwas, aber nun kann sie es schon ziemlich gut.

Lass ihn doch in Ruhe auf einem Dreirad das Treten üben, könne ihm noch ein paar Tage sein Laufrad (damit er sein bereits erlerntes Gleichgewichtsgefühl nicht durchs Fahrradfahren mit Stützrädern völlig verlernt) und probiere es dann nochmal.

LG, Stephie mit Jonna (29.03.07) und Kaja (19.02.09), die nun auch wieder täglich draußen sind, weil die Kleine Dreirad fahren will (und kann) und Laufrad "geht" ;-) und die Große Fahrrad fahren will