Trinken wenn die kleinen krank sind...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von widderbaby86 14.03.11 - 19:56 Uhr

Hallo,

wir macht ihr das mit dem Trinken, wenn eure Mäuse krank sind?
Meine kleine ist jetzt seit Do krank. Gestern hatte sie bei die Bronchitis noch Bauchweh und hat kaum getrunken. Heute hat sie bis jetzt knapp 500ml getrunken plus ein paar Stückchen Fleischwurst, einen 100g Becher Obst und ein Gläschen (Mais-Kartoffelbrei mi tPute) gegessen... Jetzt schläft sie. Wenn sie aufwacht, gebe ich ihr immer sofort den Becher mit Wasser, aber meist schlägt sie ihn einfach weg... Laut Kiä soll sie mindestens jetzt bei Krankheit 800ml trinken... Ich kann es ihr aber doch nicht einflössen... wie macht ihr das???Trinken eure wirklich genug?

Lg, steffi mit Emily Sophie 11,5 Monate

Beitrag von cukerstin 14.03.11 - 20:02 Uhr

Hallo...

Ich geb meinem Kleinen immer Kräutertee mit Fenchelhonig wenn er krank ist. Das schmeckt ihm ganz gut.
Und wenn er lauwarm ist, mag er ihn noch lieber...

Vielleicht schmeckt es ja deiner Kleinen auch.:-)

Lg, Kerstin

Beitrag von widderbaby86 14.03.11 - 20:03 Uhr

Tee mag sie gar nicht! Sonst hat sie imme rnur Wasser getrunken! Diesmal nicht, spuckt sie sofort aus. Ganz stark verdünnte Säfte gehen im Moment ganz gut... Finde Saft zwar nicht so toll, aber hauptsache sie trinke überhaupt was...

Beitrag von cukerstin 14.03.11 - 20:05 Uhr

Sorry, dann hilft dir mein Tip wohl nicht.

Gute Besserung an deine Kleine...

Beitrag von widderbaby86 14.03.11 - 20:06 Uhr

Danke dir!
Naja Fenchelhonig hab ich noch nicht versucht... Vielleicht geht es ja damit?!

Beitrag von emmy06 14.03.11 - 20:07 Uhr

dein kind ist zwar fast 1 jahr - ich wäre mit honig aber dennoch vorsichtig....

Beitrag von widderbaby86 14.03.11 - 20:08 Uhr

Stimmt, jetzt wo du es sagst, da war doch was... ;-)

Beitrag von emmy06 14.03.11 - 20:03 Uhr

in form von wasser und co. hätte mein großer nicht genug getrunken, keine chance....
da er aber bis etwa 2 jahre gestillt wurde, konnte er in krankheitsphasen auch mit 1 jahr und älter nahezu vollstillen...

stillst du noch oder bekommt sie noch flaschenmilch?




lg

Beitrag von widderbaby86 14.03.11 - 20:04 Uhr

Sie bekommt mittlerweile Flaschenmilch...

Beitrag von emmy06 14.03.11 - 20:05 Uhr

dann versuch es doch damit mal die flüssigkeitsmenge zu steigern. essen verlernt sie nicht, das kann nach überstandener erkrankung wieder weitergeführt werden....