Welche Gangschaltung?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von nica23 14.03.11 - 20:29 Uhr

Hallo,

welche Schaltung können Kinder wikrlich bedienen? Eher eine Griffschaltung oder besser eine Klickschaltung?

Nica

Beitrag von jazzbassist 15.03.11 - 00:31 Uhr

Also Kinder sind, was solche Dinge angeht, wirklich total fit und werden weder mit dem einen, noch mit dem anderem in irgendeiner Art oder Weise überfordert sein. Leichter zu schalten sind aber Griffschaltungen, weil Sie dort mit dem Handgelenk schalten können und nicht mit dem Daumen schalten müssen. Letzteres fällt zumindest kleineren/jüngeren Kindern bei den höheren Gängen etwas schwerer da dort mehr »kraft« aufgewendet werden muss, um zu schalten, und, denen das mit dem Daumen dann noch nicht so gut gelingt. Die schalten die hohen Gänge dann auch gerne mal mit dem ganzen Handballen, was der "Fahrsicherheit" dann nicht wirklich zu gute kommt.

Vom »Coolheits«-Faktor; der zumindest bei Jungs viel viel wichtiger ist, als, ob sich das nun leichter oder schwerer schalten lässt :-p; gewinnt m.E. auch definitiv die Griffschaltung, weil das für Kids so eine Art »Wie bei Papas Motorrad«-Feeling ist. Zumindest fanden das mein Sohn und auch die anderen Jungs bei uns auf der Straße viel viel »cooler«. Ist ja für das kindliche Ego auch nicht schlecht :-p

Ansonsten würde ich hier einfach mit einem Kind in ein Radgeschäft gehen, das Kind sucht sich dann ein Rad aus, fährt damit draußen mal 1-2 Runden, und, wenn das Rad gefällt, dass Kind damit gut/sicher umgehen kann und das auch ins geplante Budget passt - würde ich genau dieses Rad auch kaufen. Ob da dann aber eine Klickschaltung oder eine Griffschaltung dran ist, fände ich da erstmal nicht soooo wichtig, sofern das Kind die Gänge überhaupt schalten kann.

Beitrag von delfinchen 15.03.11 - 07:50 Uhr

Hey,

du bist ja auch wieder im Lande!
War ungewohnt, so lange nix von dir zu lesen.


Welcome back!

Liebe Grüße,
delfinchen