Taufe

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von mini-bibo 14.03.11 - 20:40 Uhr

Moin,

meine Lütte möchte sich taufen lassen.

Wie ist das, müssen die Taufpaten selber auch getauft sein?? #gruebel

Bin da nun total unsicher?!

LG mini-bibo

Beitrag von leni.pfeiffer 14.03.11 - 20:43 Uhr

Ja, Paten muessen getauft sein. Abhaengig von der Konfession gibt es noch andere Anforderungen.
Gruesse, Leni

Beitrag von tauchmaus01 14.03.11 - 21:23 Uhr

Nein! Mindestens ein Pate sollte getauft sein. Jules Pate war noch nicht mal anwesend, wir hatte nur die Adresse und das Geburtsdatum angegeben. er wurde denoch Pate. Kommt aber eben auch auf den Pfarrer an.

Mona

Beitrag von leni.pfeiffer 14.03.11 - 21:35 Uhr

Echt? Welche Konfession habt Ihr denn (nur mal so interessehalber).
Bei der EKD geht es jedenfalls nicht. Wir durften aber einen Taufzeugen einsetzen.
Liebe Gruesse, Leni

Beitrag von tauchmaus01 14.03.11 - 21:49 Uhr

Evangelisch! Und der Pate kommt sogar noch aus einem anderen Land. ;-)

Beitrag von leni.pfeiffer 15.03.11 - 01:32 Uhr

Danke. Unser Pfarrer hat uns an die EKD verwiesen und es uns damit erklärt:

"Wer kann Pate oder Patin werden?
Alle getauften Christinnen und Christen, deren Kirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehören."

Naja, Taufzeuge war auch ok.
Ein Pate bei uns ist auch russisch-orthodox, das war kein Problem. Die Taufurkunde mussten wir aber vorlegen. Das war auch gar nicht so einfach. Sind ja nicht alle "genau" wie die Deutschen ;-).

LG, Leni

Beitrag von super_mama 15.03.11 - 14:37 Uhr

Paten müssen entweder evangelisch oder katholisch getauft sein !!!

Ich war weder noch (gehörte einer anderen Konfession an, zwar getauft, doch diese wurde nicht von der evangelischen Kirche anerkannt OBWOHL es eine anerkannte Kirche - also keine Sekte oder sonstiges ist - !), musste mich allen ernstes taufen lassen um Patin werden zu können !

Es reicht nicht wenn nur ein Pate getauft ist. Die, die Paten werden sollen, die müssen getauft sein ! Du / ihr könnt höchstens sagen, egal, sind es eben "Paten" im Herzen.

Beitrag von martiena 15.03.11 - 20:41 Uhr

hallo,
wieso möchte sie denn getauft werden. erzähl doch mal.

bei den katholiken is es so, es genügt ein taufpate, dieser muss aber katholisch getauft sein.

bei den protestanten (evangelische kirche) ist das lockerer. da reicht wenn der pate überhaupt getauft ist. egal ob katholisch oder evangelisch. und, wie schon angemerkt wurde, es spielt auch der pfarrer/die pfarrerin eine rolle. manche sind strenger, manche sehen die sache lockerer.

bei den katholiken is das anders. da is nix mit lockerer...

zu einer taufe gehört auch ein bisschen vorbereitung. möchte dein kind das?

wie stehst du denn dazu?

gruß
martiena