Qlaira!

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von simone7772 14.03.11 - 20:47 Uhr

Hallo!

Ich weiß, jede Frau verträgt die Pille anders, trotzdem möchte ich mal gerne wissen, wir ihr die vertragen habt.

Habe sie heute das erste Mal genommen und bin gespannt ob ich sie vertrage.

LG Simone

Beitrag von toffifairy 15.03.11 - 12:40 Uhr

Hallo,
also ich habe sie leider überhaupt nicht vertragen. Meine FÄ hat sie mir als völlig natürlich und super verträglich angepriesen.
Im ersten Einnahmemonat ging es mir noch super, ich habe nichts gemerkt. Ab dem 2. Monat dann Dauermigräne, ab dem 3. Monat kamen noch ein aufgetriebener Bauch, Bauchschmerzen, fürchterlicher Juckreiz am ganzen Körper und vor allem üble Depressionen dazu.
Ich weiß aber auch von Frauen, die sie sehr gut vertragen. Ich denke mal, das muss jede für sich ausprobieren.
Momentan bin ich nach der Geburt meines Sohnes auch wieder auf der Suche nach einer geeigneten Verhütungsmethode.
Ich drücke dir die Daumen, daß du die Qlaira super verträgst!

Beitrag von babsi1974 15.03.11 - 20:28 Uhr

Hallo,

ich nehme sie jetzt 1 Jahr und vertrage sie sehr gut. Bis jetzt jedenfalls.

Was mir sehr gut gefällt, bei mir ist die Periode komplett ausgeblieben seit ich sie nehme ;-)
Habe nur manchmal, max. 1 Tag lang ganz minimale Schmierblutungen, aber wirklich nur ganz wenig und auch nur alle paar Monate mal.

LG Babsi

Beitrag von quasiratlos 17.03.11 - 13:40 Uhr

Wie du schon sagtest, muss man(frau) es leider ausprobieren..

ich habe die Qlaira die ersten 2 Monate super vertragen, dann finden die NW an (Depressionen, starke Mens-Schmerzen, Gewichtzunahme, ständiges Jucken im Intimbereich) und nach 5 Monaten (mittlerweile musste ich 2 Tage während meiner Mens nur liegen und Schmerzmittel nehmen) habe ich sie abgesetzt.

Für mich war es die letzte Möglichkeit, hormonell zu verhüten.

Mittlerweile bin ich bei NFP und komme sehr gut damit zurecht.

Beitrag von mami0089 18.03.11 - 11:24 Uhr

hab 5 jahre Yasmin genommen und plötzlich nicht mehr vertragen und dann habe ich fast 1 jahr qlaira genommen und auch nicht vertragen...

kostet viel und hatte durchgehend blutungen das jahr wo ich sie genommen habe und hatte ganz schlimme unterleibschmerzen...

Beitrag von julchen55 20.03.11 - 17:33 Uhr

Hi,
ich nehme sie schon über ein Jahr.
Blutung ist o.K. nicht mehr nicht weniger.

Habe das Gefühl etwas depressiv geworden zu sein.

Gruß
Jule