Meine Tochter ist krank, habt ihr gute Tipp´s?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jiminy87 14.03.11 - 21:13 Uhr

Huhu#winke,

meine Tochter hatte von Donnerstag bis Samstag zwischen 39,1°C-40.0°C Fieber#zitter, ich war 2 mal beim KiA und einmal im Kh als es ganz schlimm war#heul.
Man hat mir Zäpfchen gegeben die ich der Kleinen geben soll, solange sie fiebert. Seit Freitag hatte sie die Bronchien total verschleimt der KiA hat uns Antibiotika verschrieben, welches ich aber nur geben soll, wenn sie zusätzlich Ohren schmerzen bekommt.

So jetzt hat meine Maus Gott sei Dank kein Fieber mehr#huepf, deshalb gebe ich ihr die Zäpfchen nicht mehr. Und sie hat auch keine Ohrenschmerzen bekommen weshalb sie auch kein Antibiotika bekommen hat. Allerdings hat sie die Bronchien noch ziemlich verschleimt, weshalb sie oft wach wird und wie verrückt husten muss. Die Nase ist auch noch stark verschnupft, darum wird sie im Schlaf oft wach weil sie nur noch schlecht Luft bekommt.
Der Arzt meint da muss sie jetzt durch#kratz.

Aber gibt es irgendwelche Hausmittelchen die ihr etwas helfen (z.B.: Zwiebel aufs Ohr bei Ohrenschmerzen)?

#danke schonmal im Vorraus für die antworten.
VlG Jiminy#winke

Beitrag von jumarie1982 14.03.11 - 21:20 Uhr

Huhu!

Hier mal unser Standart-Husten-Schnupfen-Programm seit der Mops in der Krippe ist:

- tagsüber Meerwassernasentropfen oder Muttermilch
- zum Schlafen (Mittags und Abends) Otriven Säuglingsnasentropfen zum Abschwellen
- Fenster auf die ganze Nacht
- Heizung aus
- Nasse Tücher ins Schlafzimmer (zB Wäscheständer mit Handtüchern)
- Zwiebelsäckchen übers Bett (grob hacken und in eine Mullwindel, nahe ans Kopfende)

Damit haben wir bisher jede Husten/Schnupfennacht gut überstanden.

Alles Gute!
LG
Jumarie

Beitrag von nana13 14.03.11 - 22:46 Uhr

Hallo

Ich hänge meistens bei schnupfen eine klein gehackt zwibel in einem stoff säcken über dem bett auf.
die luft feucht halten, unter die matraze ein frotetuch damit sie etwas mit dem kopf höher leigt.

ich schmiere auf die burst myrthen-thymian-balsam ein.
als ich einmal nur noch baby-pulmex hatte aber es ganz schlimm war habe ich einwenig davon auf die füsse geschmiert, hat super gut geholfen.

viel zutrinken geben.

gute besserung
lg nana