mönchspfeffer

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von tinisbabywunsch 14.03.11 - 21:26 Uhr

hallo,
wir haben seit 5 jahren kinderwunsch und am 28.2 hatten wir eine IUI, leider negativ :-(
meine mens bekomme ich eigentlich immer gleich 28 tage. ich habe gelessen das mönschspfeffer helfen soll besser schwanger zu werden als habe ich den ersten tag meine mens begonnen. tag 18 habe ich das erstemal zwichenblutungen bekommen und erst am 35 tag meine mens.ich hab sie wieder abgesetzt, als ich zum FA ging meinte sie ich hätte aber meinen ES früher.
hat das mönschspfeffer doch geholfen?? #kratz soll ich vieleicht wieder nehmen??
was meint ihr?

Lg tini

Beitrag von smettie 14.03.11 - 21:36 Uhr

Halöchen,

also ich nehem auch mönchspfeffer und habe gute erfahrungen damit gemacht. regelmäßigen zyklus und den eisprung. hab aber vorher mit meinem fa gesprochen.muss nicht für jede frau gut sein. viel glück.

Beitrag von montevideo 14.03.11 - 22:18 Uhr

Hallo, würde das auf jeden fall mit dem FA abklären. Eigenmedikation ist nie richtig gut besonders wenn man fachfremd ist. habe auch gute erfahrungen mit mönchspfeffer gemacht!
Viel glück Nora

Beitrag von marilama 14.03.11 - 22:19 Uhr

Hallo,

Mönchspfeffer hilft unterschiedlich. Ich hatte ohne Mönchspfeffer lange Zyklen, mit Mönchspfeffer haben die sich stabilisiert, aber ich hatte trotzdem keinen ES.

Wenn ich ehrlich bin, würde ich mich nach 5 Jahren Kinderwunsch nicht mehr mit Mönchspfeffer aufhalten. Wenn du Probleme mit dem Zyklus oder dem ES hast, dann gibt es doch bessere Mittel, das in den Griff zu bekommen.

Grüße

Beitrag von flocke0878 15.03.11 - 09:07 Uhr

guten morgen Tini!

ich hatte einen sehr langen Zyklus teilweise von 2 Monaten oder von 44 - 47 Tagen ! Daraufhin habe ich in Eigenregie Mönchspfeffer genommen und es hat nichts gebracht. Bin nun in Hormonbehandlung unter ärztlicher Kontrolle da ich keinen Eisprung mehr habe!!
Geh lieber zum doc und das Mönchspfeffer kannst ja nebenher nehmen!

lg Flocke:-D