muss immer daran denken

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von annett260678 15.03.11 - 07:23 Uhr

hallo,

heute vor 9 wochen war unser größter wunsch in greifbarer nähe, ich hatte nach 5 langen jahren ganz überraschend einen pos. test in der hand. wir waren sooooo glücklich, doch leider kam mal wieder alles anders und am 18.02. musste ich zur as. warum ist dieser schmerz nur so stark, ich habe immer noch das totale tief und könnte nur weinen wenn ich daran denke. bin seit gestern wieder auf arbeit, dachte da bekomme ich viell. den kopf mal frei, aber.... nichts es ist einfach zu schlimm.
ich weiß nicht was ich noch tun soll/kann, überlege sogar schon zur psychologin zu gehen um es viell. doch noch irgendwie verarbeiten zu können. #heul #heul #heul ich kann nicht mehr bin total fertig

lg annett

Beitrag von wertvoll 15.03.11 - 07:50 Uhr

Liebe Annett,

ich wünsche Dir Kraft und Trost. Ich denke es ist ganz normal, dass Du nach nur fünf Wochen noch diesen Schmerz empfindest. Man spricht nicht umsonst im Volksmund vom Trauerjahr. Lass Dir bitte Zeit zum trauern und lass den Schmerz zu und raus.
Und ich denke auch, dass es klug ist, sich jemanden zum reden zu suchen. Es muss ja nicht unbedingt eine Psychologin sein. Ich habe die ersten Wochen sehr intensiv mit einer Hebamme gesprochen. Weil diese zur Zeit leider nicht für mich da sein kann, habe ich regelmäßige Gespräche mit einer Ehrenamtlichen vom Hospitzdienst. Auch gibt es Selbsthilfegruppe (ich finde es für mich nicht klug zu Gruppentreffen zu gehen, aber man kann meistens ja auch ein Einzelgespräch mit einer auch Betroffenen führen).
Scheue Dich nicht, Dir Hilfe zu suchen. Und vielleicht ist es klug, Dich noch mal krank schreiben zu lassen, Du musst Dich nicht quälen.

wertvoll (die ihren kleinen Kämpfer im Sept. 2010 nach nur drei Tagen leben auf dieser Welt in der 27. SSW verloren hat)

Beitrag von herzblatt77 15.03.11 - 08:12 Uhr

Liebe Annette,

ich drück dich ganz doll.

Ich habe letze Woche Montag mein Engelchen auch verloren in der 10. SWW mit Abgang.

Ich bin auch sehr traurig und wie gelähmt. Habe nächste Woche einen Termin bei der Diakonie zum Gespräch. Ich hoffe und glaube daran, dass mir das gut tut alles besser zu verarbeiten auch wenn es heißt, den Schmerz wieder aufzuarbeiten.

Ich gehe morgen wieder arbeiten. Mir fällt hier die Decke auf den Kopf und das Leben muss weitergehen.
Ich wünsch dir ganz viel Kraft.

LG
herzblatt