Hund nach 3. Schlaganfall einschläfern lassen müssen...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von piamami 15.03.11 - 08:41 Uhr

Ihr Lieben,

Ich hab eine Frage an Euch. Der Onkel von einem Mann hat seinen geliebten Hund nach dem 3. Schlaganfall einschläfern lassen müssen... #heulSie war so eine liebe und treu Hündin #verliebtund auch für den Onkel und seine Frau ein wenig ein "Kinderersatz" - hört sich jetzt blöd an, aber sie können leider keine Kinder bekommen und der Hund hat halt die ganze Liebe abbekommen...

Ich weiß jetzt nicht, ob man bei dem Verlust eines Tieres auch eine Beileidskarte schreibt? Anrufen sollen wir sie momentan nicht, weil sie nicht darüber reden wollen... Ich hab die 2 aber so gern und weiß jetzt nicht, wie ich mich verhalten soll..

Danke für Eure Hilfe #liebdrueck!
Alles Liebe,
Piamami

Beitrag von cherymuffin80 15.03.11 - 09:07 Uhr

Hallo,

also ich habe noch nie jemanden ne Beileidskarte geschickt wenn der nen Tier einschläfern lassen musste und ich habe auch noch nie eine bekommen, fänd das auch reichlich skurril wenn mir einer eine geschickt hätte, egal ob bei nem Pferd oder nem Hund (habe schon beiden einschläfern lassen).

Lass ihnen ihre Trauerzeit und gut ist. Man kann ja wenn sie von alleine anfangen darüber zu reden nochmal bekunden das es einem um das Tier auch sehr leid tut.

LG

Beitrag von minimal2006 15.03.11 - 14:56 Uhr

Hallo

Na, eine Beiliedskarte ist vielleicht wirklich etwas sonderbar.
Aber ich verstehe, was du meinst.

Ich musste im Jahr 2009 meinen 10 Wochen alten Welpen einschläfern lassen und 2007 verlor ich meinen Meilo.
Meine Freundin hat mir eine einfache Karte geschenkt und sehr persönliche Zeilen geschrieben. Irgendwann hat sie mal ein Photo von Flo gemacht.
Das kannte ich ... ich hab mich riesig darüber gefreut.

Viele Menschen können das nicht verstehen.
Die Liebe zu einem Tier halten sie für maßlos übertrieben und "vermenschlicht".
Aber wenn es dann noch so ist, wie bei dem Onkel und seiner Frau.. das sie keine Kinder bekommen können, finde ich es ganz toll, das ihr das so respektiert.

Nachdem Meilo verstarb habe ich einen schönen, gewaschenen Stein zum Grabmacher gebracht. Dieser hat seinen Namen eingraviert.
Der Stein liegt hier auf der Fensterbank.. nebendran steht ein Bild von ihm.
Ich habe heute noch Probleme an sein Grab zu gehen :-(.

Ich finde es lieb, das du dir Gedanken machst...

LG Tanja

Beitrag von piamami 16.03.11 - 08:33 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten! Die 2 tun mir nur so leid! Ich sehe meine Kinder leiden, wenn sie an Aika denken und dann denke ich mir, wie schlimm muss es für die 2 erst sein...
Ich hab mir gedacht, dass meine Kinder Zeichnungen machen - von schönen Erinnerungen an Aika - und wir noch ein paar Zeilen dazu schreiben werden ...

Danke noch einmal,#liebdrueck
Alles Liebe,
piamami