Angst vor BS !!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von flocke0878 15.03.11 - 09:14 Uhr

Hallo Leute,

so bei mir steht die BS vor der Tür! #zitter
Wenns jetzt wieder nicht klappt muss ich die wohl machen lassen; mir bleibt nichts mehr anderes übrig. Bin nun im 5ten Clomi zyklus und es ist teilweise 1#ei herangereift und manchmal auch gesprungen. Aber zum schwanger werden hats nicht geklappt!
Mein Mann und ich wir haben zwar 1 süße 4 jährige Maus aber der Wunsch nach einem 2ten ist groß geworden! ( Und glaubt mir ich bin dankbar dafür dass ich eine Tochter habe!!) Aber ich denke immer es hat doch schon einmal ohne Hilfe geklappt warum jetzt nicht mehr!!!
Naja auf jedenfall habe ich jetzt bammel vor der BS dass da irgendwas schlimmes festgestellt wird #zitter#zitter.
Und wie gehts eigentlich nach der BS weiter? Wie war es bei Euch ?

lg Flocke

Beitrag von selma1975 15.03.11 - 09:39 Uhr

hallo flocke,
ich hatte letztes jahr 8 negative clomiversuche,dann weigerte sich mein doc einen weiteren versuch zu starten,bevor ich nicht eine bauchspiegelung machen lasse,
zum glück!
es wurde dann festgestellt,das beide eileiter undurchlässig sind,und nur eine ivf infrage kommt.
also hatten wir ein ganzes jahr vertan,und unsere biologische uhr tickt doch schon recht deutlich.
ich hatte auch eine riesenangst vor der bs,ich hatte vorher noch nie eine op,aber es war alles halb so schlimm,und ich war froh,gewissheit zu haben.
am 4.4. haben wir nun einen termin in der kiwu rostock,und ich bin nun schon langsam ein wenig hibbelig.
lg selma

Beitrag von anne87g 15.03.11 - 09:53 Uhr

Noch jemand aus der KIWU in Rostock!!:-D

Das hätte ich ja nie gedacht!

LG Anne

Beitrag von anne87g 15.03.11 - 09:58 Uhr

Hey!

Eigentlich brauchst du wirklich keine Angst vor der BS haben. Ist wirklich halb so schlimm, wie es sich anhört. Ich hatte im Okt. 2010 eine und bin froh, das gemacht zu haben, denn es beruhigt wirklich, wenn man weiß was Phase ist und wie es weiter geht.

Ich hatte zwar auch ein wenig Angst vor der Narkose, weil ich auch vorher noch keine OP hatte, habe aber kaum was mitbekommen, habe vorher eine LMAA Spritze bekommen;-)

Hinterher ist auch alles nicht so schlimm. Die eine oder andere hat vielleicht mehr Blähungen. Ich hatte keine. Mir tat nachmittags die Schulter ein wenig weh, vom"aufblasen", aber das verzog wieder ganz fix. Mit den SB hatte ich auch keine Probleme, eine Woche später Fädenziehen dauerte keine 2 Minuten.

Ich drück dir die Daumen und wünsch dir viel Glück!

LG Anne#winke