KIWU-Tee Frage...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zynp89 15.03.11 - 09:39 Uhr

Hallo ihr Lieben,

und zwar habe ich jetzt im 3. Zyklus mit den Himbeerblätter- und Frauenmantelkrauttees angefangen, da es ja gelbkörperregulierend sein soll...
Nun zu meiner Frage, habt ihr den Tee weggelassen, als ihr dann schwanger wart oder habt ihr noch weitergetrunken.
Weil ich hab irgendwie Angst, dass wenn ich jetzt schwanger werde und nur mit Unterstützung von den Tees genug Schleimhaut hatte und dass es dann eben nicht mehr ausreichen würde, wenn ich die Tees nicht mehr trinke... #gruebel


#winke

Beitrag von zazazoo 15.03.11 - 09:40 Uhr

Ich hab sofort aufgehört, als ich den Test in den Händen hatte. Die Tees sollen in der SchwS nicht mehr gut sein !

Beitrag von zynp89 15.03.11 - 09:42 Uhr

achso, das wusste ich garnicht...
hab ich mir also umsonst den Kopf zerbrochen :D
dankeschön

Beitrag von pipo.27- 15.03.11 - 09:48 Uhr

Also ich trinke Tee weiter. Kamilen, Pfefferminze und Hagebutten Tee hat auch sehr viel Vitamin C. Ist sogar empfohlen.
Lg Katarina

Beitrag von zynp89 15.03.11 - 09:55 Uhr

aaja ok danke :-)

Beitrag von marlenne2011 15.03.11 - 09:49 Uhr

Hallo

ist der Himmberblättertee nicht gegen ende der ss zu nehmen??
Macht doch denn mumu weicher und ist leicht Wehen fördernt!!

Beitrag von zynp89 15.03.11 - 09:54 Uhr

ja stimmt schon, aber man kann ihn auch in der KiWu Zeit trinken.
In der ersten Zyklushälfte, weil es östrogenähnlich ist und dadurch die eireifung anregt...
so hab ichs halt gehört, weiß nicht ganz obs stimmt