Cerazette abgebrochen - was ist nu mit meinem Körper los?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von mami-tini 15.03.11 - 09:42 Uhr

Ich hab jetzt ungefähr ein Jahr die Cerazette genommen. Gegen Ende kam es immer wieder zu Schmierblutungen und richtigen Blutungen. Das letzte Mal im Februar 3 Wochen lang. Nu wollt ich eh aufhören, aber war nochmal zur Kontrolle bei meiner FÄ. Die hat festgestellt, dass ich am rechten Eierstock eine Zyste habe und damit die verschwindet, soll ich erstmal nicht verhüten.

Also hab ich meine letzte Pille letzte Woche Mittwoch abend genommen. Eine Abbruchblutung ist bisher nicht in Sicht. Soll wohl auch normal sein weil die Cerazette kein Östrogen enthält.

Nun ist es aber so, dass ich Unterleibsschmerzen habe, aber nicht so wie wenn man die Mens bekommt, sonder ein Druckschmerz, heute Nacht hatte ich sogar Krämpfe. Ausserdem spannen meine Brüste etwas und meine Brustwarzen sind empfindlich geworden. Ich hab mal nach dem Mumu getastet und der ist leicht geöffnet und weich.

Hat jemand von euch Erfahrung damit? Bekomm ich doch noch ne Blutung? Oder könnte das der ES sein. Schwangerschaft ist ausgeschlossen. Die FÄ hat letzten Donnerstag nen Test gemacht, der war negativ. Ich bin völlig ratlos und wüsste gerne was mir mein Körper da vorspielt....

Beitrag von trixie04 15.03.11 - 09:51 Uhr

hallo...

ich hab auch lange die cerazette genommen und hatte nachdem ich mit dem stillen aufgehört hatte, probleme mit der pille. hatte auch ständig blutungen und hab sie dann ganz abgesetzt.
kann sein, dass sich jetzt alles bissl verschiebt und deine mens die nächste zeit kommt, wenn sich gar nix tut, dann würd ich nochmal beim FA anrufen und das problem schildern....

LG Trixie

Beitrag von mami-tini 15.03.11 - 09:56 Uhr

Bei mir liefs auch gut wo ich noch viel gestillt hatte. Aber als ich anfing abzustillen fings an mit den Blutungen.

Hast du ne Abbruchblutung bekommen? Ich glaub ich hol mir mal Ovus und teste mal.