warum vor NMT testen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lilly1980 15.03.11 - 09:54 Uhr

Guten morgen ihr lieben! #tasse

Möchte eigentlich mal aus reiner Neugier von euch wissen warum ihr vor NMT testet.

Habt ihr irgendwelche Anzeichen (ausser gute Tempikurve) oder nur weil ihr es vor lauter hibbeln nicht mehr aushaltet?

#winke LG Sabrina



Beitrag von valith 15.03.11 - 09:57 Uhr

Bei mir ist es das nicht mehr aushalten können, aber ich orakel nur noch#schein

Beitrag von plumps2011 15.03.11 - 09:58 Uhr

Tja ich glaub weil man es einfach nicht abwarten kann. Ich bin heute auch ES+10 und total hippelig. Habe nie PMS aber seit ES+7 habe ich öfter ein ziehen im unterleib und meine brustwarzen sind sehr empfindlich. Tja und hoffe das die woche schnell rum geht.

Beitrag von nikon3000 15.03.11 - 10:09 Uhr

ich habe im Jan postivs getestet bei ES+11. Ichwar mir sehr sicher das der Test positiv ausfällt, ich hatte am Tag vorher hellrosa schleim im Slip, es war die Einnistung, dann war mein Orakel positiv.. Ich habs nicht mehr ausgehalten u gestestet

Beitrag von sporty004 15.03.11 - 10:51 Uhr

das erste ÜZ habe ich so sehr gehippelt und negativ getestet
dabei hatte ich alle möglichen anzeichen gehabt.

harndrang, brustspannen....etc.

da war ich so getrübt. seitdem teste ich nicht mehr.

Beitrag von canelle 15.03.11 - 13:23 Uhr

ich mache es, weil ich einfach zu neugierig bin...

ob man bei ES+10 oder bei ES+15 enttäuscht ist (wenn der test negativ ist) , spielt ja auch keine rolle...