Scheide zu trocken

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von angeliiiiina 15.03.11 - 10:21 Uhr

Hallo zusammen,

seit ein paar Monaten ist meine Scheide, auch beim Sex, trockener als vorher. Woran das liegen könnte weiß ich nicht. Beim Sex können wir Gleitgel benutzen (obwohl ich das ekelhaft finde ...) aber was mache ich im Alltag? Seitdem das so ist, bin ich auch total anfällig für Vaginalpilze. Wie unangenehm das ist, muss ich sicherlich niemandem erklären ...

Solange ich auf den Termin bei meiner Ärztin warte wäre ich dankbar, wenn ich hier schonmal Tipps bekommen könnte. Gibt es eine Salbe, Creme o.ä., die ich regelmäßig anwenden kann, damit das Milieu feuchter ist und einem Pilz vorgebeugt wird?

Vielen Dank schonmal!
LG, Angelina

Beitrag von Kenn ich nur teilweise 15.03.11 - 10:52 Uhr

Hallo Angelina,

meine Mutter hat sich Öl (ich glaube Olivenöl!), in eine Sprühflasche gefüllt und sprüht sich die Scheide damit ein.

Ich brauche teilweise Gleitgel beim Sex, da haben wir uns auf eine Sorte eingeschossen und die ist ganz toll :-)

LG

Beitrag von ich auch 15.03.11 - 10:59 Uhr

Hallo,

ich kenne dein Problem teilweise, aber nicht so heftig wie bei dir!
Ich bin seit der Geburt meines Kindes auch recht trocken, aber nur beim Sex nach dem zweiten mal, am Anfang noch alles okay, auch im Alltag geht es, aber manchmal brauche ich beim Sex auch Gleitgel.

Was du tun kannst, versuche mal den Säuregehalt, also dein PH Wert deiner Scheide wieder natürlich herzustellen und mache eine JoghurtKur!
Dazu nimmst du Naturjoghurt und schmierst ihn dir auf eine Binde und lässt es ein paar Stunden einwirken!!!
Ich würde dazu keinen Tampon verwenden, denn bei zu langem drinbehalten wird der Joghurt ranzig!!!
Ich mache diese Kur desöfteren mal, auch immer wieder mal wenn ich einen Pilz hatte, um einfach das saure Scheidenmilleu zu behalten, vielleicht liegt es bei dir daran!?
Google doch einfach mal danach, aber das mit dem Naturjoghurt ist echt super, mache ich wie gesagt wirklich öfter mal, denn schaden kann das nicht...

lg ich auch

Beitrag von funkyjen 15.03.11 - 12:10 Uhr

Hallo,

hatte das Problem auch. Zu trocken und dadurch bedingt ständig Pilzinfektionen.

Hab mit meiner Hausärztin darüber gesprochen (Homöopathin) und sie hat mir SymbioVag aufgeschrieben. Das sind so Zäpfchen, die du vaginal einführen musst und dann bleiben die über Nacht drin.
Zusätzlich hab ich noch irgendwelche Tropfen (weiß leider nicht mehr welche... sorry) bekommen, das ganze sollte die Scheidenflora wieder aufbauen.

Und was soll ich sagen? Mir hat´s super geholfen!!!

Viel Erfolg!

Beitrag von ta.mira 15.03.11 - 15:24 Uhr

da gibts einige cremes in der apotheke, von vagisan gibt es eine und von deumavan. welche davon gut ist weiss ich leider nicht.

Beitrag von schnegge1986 15.03.11 - 20:53 Uhr

Hallöli,

ich kenne dein Problem zumindest im Alltag... Das juckt dann immer fürchterlich wenn alles so trocken ist und ich vermutete immer einen Pilz...

Meine Frauenärztin hat mir Vaseline empfohlen, ich schmiere mich damit also immer mal ein!

Liebe Grüße

Beitrag von kenntdasauch 16.03.11 - 22:20 Uhr

Hallo,

ich hatte das auch schon ganz massiv. Mein FA meinte dazu, ich sollte mir auch solche Joghurt-Tampons verpassen, um den ph-Wert wieder anzugleichen. Hat aber sowas von nichts gebracht.

Zum Schluß hat es bei mir nur an einer Sache gelegen, die mein FA komplett ausgeschlossen hat:

meine Hormonspirale!!!!!

Ein paar Tage nach dem ich sie hab entfernen lassen, war der komplette Juck-Spuk vorbei! Und ich hatte seitdem auch nie wieder son fieses Jucken, weil da unten alles trocken ist.

Was ich damit sagen möchte: es kann auch von Hormonen kommen. In welcher Form auch immer...

Viel Erfolg und gute Besserung