So langsam reichts!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von marlenchen89 15.03.11 - 10:26 Uhr

Guten Morgen ihr lieben!

So langsam ist das mit dem Schwanger-werden richtig gemein.Wir sind jetzt schon 1 Jahr dabei...aber es tut sich einfach nichts.Wir sind beide kerngesund, ich teste mit Ovu, wir machen uns überhaupt kein Stress, aber es passiert nix.

Das schlimme ist, das Bekannte,Arbeitskolleginnen, nach und nach schwanger werden und das nach 1-4 ÜZ.Klar freue ich mich für die sehr,aber ich selber merke dann wie stark der Wunsch nach einem eigenen Kind doch ist.

Jetzt bin ich 11 Tage überfällig, kleine Übelkeit und Müdigkeit und leichtes Ziehen im UL ,also meine PMS sieht ganz anders aus,was nichts zu heißen hat, da jetzt 2 SSt negativ waren.Mein Körper verar**** mich immer wieder aufs neue:-[

Klar gehe ich zum FA wenn die Woche nix kommt, aber ich weiß jetzt schon das sich meine Periode wegen irgendetwas verschoben hat.So langsam habe ich keine Hoffnung mehr

Ich habe mir das Schwanger-werden anders vorgestellt.Wir herzeln auch ohne darüber nachzudenken, also ohne Stress,


Tut mir leid für das lange #bla
Aber ich musste das mal einfach loswerden.

Vielen Dank fürs zuhören

Marlenchen#winke

Beitrag von keks-mutti 15.03.11 - 10:32 Uhr

Ich kann dich gut verstehen *drücker*

Ich bin auch überfällig seit ner knappen Woche. Auch ständig Ziehen im Unterleib und Kreislaufprobleme usw. Und seit gestern mal wieder SB. Ich gehe davon aus, dass ich meine Mens am Donnerstag bekomme. Ist jetzt schön öfters gewesen, wenn ich drüber war, dass ich 3-4 Tage vorher SB bekommen habe und dann kam sie doch.

Gestern morgen hatte ich nen SST gemacht und der war nicht wirklich eindeutig negativ aber auch nicht gut sichtbar positiv. Sprich ne hauchzarte dünne Linie.

Das ganze hatte ich im Dezember auch #schwitz

Ich rufe morgen erst mal meinen FA an.

Beitrag von marlenchen89 15.03.11 - 10:36 Uhr

Danke..Drücke dir ganz fest die Daumen, das es geklappt hat.Eine hauchzarte Linie heißt schon was.

Beitrag von sneschana84 15.03.11 - 10:51 Uhr

Hallo,

bei uns ist die selbe Geschichte! Habe meine Pille im Sommer 2009 abgesetzt und es passiert überhaupt nichts. Ok, am Anfang haben wir nicht drauf geachtet, da der Wunsch nicht groß da war. Messe jetzt meine Tempi schon den dritten Monat. Eisprung habe ich und schlafen tun wir auch miteinander. Aber es möchte nicht so richtig funktionieren. Und jedes Mal, wenn ich meine Regel bekommen sind wir beide am Boden zerstört. Alle meine Freundinnen haben schon ein Baby (manche sogar zwei) und wir???? Und jedes Mal diese Fragen "Wann ist es denn bei euch so weit?" Das nervt schon langsam.

Bin jetzt diese Woche beim Frauenarzt (Blutabgeben) und danach noch mal in dem, 27 Zyklustag. Sollte bei mir alles OK sein, ist dann mein Mann dran mit Untersuchungen. Ich hoffe, dass alle gut läuft und wir beide "gesund" sind!

Wir geben aber nicht auf, diesen Monat wird alles versucht!!! Wünsche euch auch viel Erfolg!!!!!!

LG

Beitrag von marlenchen89 15.03.11 - 10:55 Uhr

Danke ich euch auch!!!

Beitrag von kleinehexe74 15.03.11 - 11:10 Uhr

Hallo Marlenchen,

kann mir vorstellen, dass du genervt bist, aber du bist doch noch sooooo jung, da "eilt" es ja im Prinzip nicht mit dem Nachwuchs.

Bei mir tickt die Zeit da schon etwas anders, aber es musste halt erstmal der Richtige dafür gefunden werden.....

Wünsch dir aber viiiiiiiiiel #klee, dass dein FA-Termin dir doch eine freudige Überaschung bringt.

Beitrag von kathy-80 15.03.11 - 11:12 Uhr

Meine FÄ meint, dass man nach einem Jahr anfangen kann nach der Ursache zu forschen. Hat Dein Mann schon ein SG machen lassen?

LG Kathy