cerlage in der 33 fast 34 ssw???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von miasophie00 15.03.11 - 10:46 Uhr

huhu :-)
wünsche euch einen wundervollen guten morgen :-)

hab eine frage: mein gbmh war in der 23 ssw bei 4cm in der 27ssw bei 2,7 mit trichter mit schonung und magnesium war er dann in der 30 ssw wieder bei 4 cm dannach hab ich mich nicht mehr so dolle geschont (hatte auch extra den fa gefragt ob ich wieder mehr machen darf) jetzt war ich gestern (33ssw) beim FA und der gbmh ist schon wieder nur bei 2,5cm aber ohne trichter.jetzt soll ich mich in meiner entbindungsklinik vorstellen und dort wird dann entschiedenob entweder ein pessar gelegt wird oder eine cerlage oder ich dort bleiben muss mit bettruhe .
mein fa hat wohl angst das ich es nicht bemerke wenn die geburt los geht und man es dann nicht mehr aufhalten kann vielleicht will er sich aber auch nur rechtlich absichern denn er hat mich ja nicht eingewiesen sondern wollte nur das ich mir eine 2te meinung einhole?!
wie sind eure erfahrungen ist der befund wirklich so schlimm??? kann es sein das ich urplötzlich ohne schmerzen das kind auf die welt bringe ???ich denke mit schonung würd ich es bestimmt noch 3 wochen schaffen und ich hab auch irgendwie angst davor das ich durch diesen ring oder das zunähen am muttermund dann wehen bekomme also sprich die ganze lage sich vielleicht noch verschlimmert ,wehen hab ich nämlich garkeine.
sorry für das laaange #bla

hoffe ihr könnt mir mit euren erfahrungen vielleicht weiterhelfen :-)

lg mia mit emma 33ssw (ab donnerstag 34 ssw)

Beitrag von haruka80 15.03.11 - 10:50 Uhr

Also, das ist zwar schon 26 Jahre her, aber meine Mutter hatte bei meinem Bruder ne Cerclage und in der 35. SSW wurde das wieder geöffnet, weil das Kind dann kommen durfte (kam dann 38.SSW).
Ich würde ins KH fahren und schauen was die sagen. Vielleicht mußt du ein paar Tage da bleiben und vielleicht kriegst du Lungenreifungsspritzen? Ich bin kein Arzt, ich weiß es nicht. Mein GMH war aber auch früh verkürzt und ab 36.SSW war der MuMu Fingerdurchlässig, was niemanden gestört ha.

L.G.

Haruka 16.SSW

Beitrag von miasophie00 15.03.11 - 11:01 Uhr

ja es wäre halt wirklich nur noch eine woche und dann macht keiner mehr was um die geburt aufzuhalten.

auch wenn du kein arzt bist danke für die antwort;-)

Beitrag von enimaus 15.03.11 - 10:52 Uhr

Also ich bin auch in der 33 ab Freitag in der 34 und ich glaube ich würde mir zwar den Rat einholen, aber nichts am Mumu machen lassen! Ich mein es ist nicht mehr lang und sie dürfen offiziel kommen! Würd schauen, dass ich es mit schonen daheim hinauszögern kann und zur Not wären die Zwerg auch jetzt schon stark genug! Hätt einfach Angst das durch das Rumgefummle am Mumu alles nur noch schlimmer gemacht wird und vielleicht sogar noch ein Infekt reinkommt! Kann mir auch nicht vorstellen, dass du dein Kind auf die Welt bringst einfach so ihne Schmerzen im Schlaf!

lg enimaus und Nina 33SSW

Beitrag von miasophie00 15.03.11 - 10:57 Uhr

ja so sehe ich das nämlich auch ,ist ja nur noch gut eine woche und dann macht sowieso keiner mehr was.
nicht das die mir diesen ring legen und ich bekomme wirklich dadurch wehen .
ja ich denke auch das ich das mit bekomme also wird sich der fa einfach nur absichern wollen.

danke für deine antwort#liebdrueck

Beitrag von victorias 15.03.11 - 10:57 Uhr

Ja eine zweite fachliche Meinung ist sicher nicht schlecht - die können dir dann auch deine Frage sicher richtig beantworten =)

LG Victoria 18SSW

Beitrag von miasophie00 15.03.11 - 10:59 Uhr

:-)

Beitrag von butter-blume 15.03.11 - 11:13 Uhr

Hm... keine Ahnung was "normal" ist, aber ICH würde mir in der 34.ssw nix mehr legen lassen! Schon dich noch einmal für 2-3 Wochen und danach ist es doch egal!

Manchmal denke ich Ärzte operieren nur um was operiern zu können!!!

Beitrag von sunnygirl1978 15.03.11 - 13:14 Uhr

Hallo,

ich hatte einen Cerclagering in der ersten SS bekommen in der 32. Woche. Bei 35+1 ist dann die Fruchtblase geplatzt und der Muttermund war ohne Wehen 5 cm auf.

Ich bin jetzt bei 30+6 und würde auf keinen Fall mehr einen Ring legen lassen. Ich liege so oft ich kann - hebe wirklich nichts mehr usw. War heute beim FA und meinte noch alles ok, wobei ich keine Cervixlänge gesagt bekommen habe. Meinte auch erst wieder in 3 Wochen Kontrolle - denke aber ich geh in zwei - weil mir das aufgrund der ersten SS keine Ruhe lässt.

Ich würde an deiner stelle auch nichts mehr machen lassen und mich ehr schonen aber ahören kannst du dirs ja mal.

LG Sunnygirl 30+6