Heuschnupfen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silke1807 15.03.11 - 11:26 Uhr

Hallo Kuglies,

jetzt gehts langsam bei mir los. Gereizte Nase und brennende Augen. Die letzten Jahre hab ich immer Klosterfrau Allergin genommen und bin damit super zurecht gekommen (Die anderen Mittel haben mich immer umgehauen). Letzte Woche meinte mein FA, dass ich die nicht mehr nehmen darf, weil da 70% Alkohol drin ist.
Jetzt meine Frage: Was kann ich in der SS denn nehmen.

Danke für eure Antworten.

Viele Grüße
Silke (32. SSW)

Beitrag von dresdnerin86 15.03.11 - 11:32 Uhr

Hallo,

ich habe dasselbe Problem und meine Allergologin meinte nur da gibt es unter der Schwangerschaft nichts. Ich hoffe auch auf ein Wundermittel.

LG,
Gwen
30 SSW

Beitrag von wolke87 15.03.11 - 11:36 Uhr

hallo silke!

mir gehts seit einer woche auch so. die nase sitzt zu und die augen tränen. die tatsache, dass wir direkt am wald wohnen und all meine lieblings-allergiebäume direkt am garten liegen machen die sache nicht besser #schnupf
ich hab schnell meine fliegengitter, die auch kaum pollen durchlassen an die fenster geklebt und vermeide es, in den garten zu gehen.
mein cetirizin (darf und) will ich nicht nehmen. ich spüle meine augen so viel wie möglich aus und trinke warme getränke, damit die nase frei wird #hicks

alles nicht so einfach :-[

liebe grüße ;-)

Beitrag von zazazoo 15.03.11 - 11:50 Uhr

Bei mir sind es neben Heuschnupfen auch noch zig andere Allegien, die ich jetzt 10 Monate plus Stillzeit aushalten darf :-(

Mir wurden die Globuli Galphimia glauca D4 in der Apotheke empfohlen (homöopathisch) - bei regelmäßiger Einnahme sollen die die Reaktionen lindern. Ansonsten Nasedusche mit Emser Salz, vor dem Schlafengehen die Haare waschen, damit die Pollen draußen bleiben ... alles Mist :-(

Beitrag von melmaus74 15.03.11 - 12:20 Uhr

Hallo,

ich habe seit letzem Jahr Ruhe vor den Pollen seit dem ich das hier probiert habe:

http://www.giebel-apotheke.de/product_info.php?info=p63

Ich habe zwar nie an den Hokuspokus geglaubt aber mir hat es prima geholfen. Bis jetzt bin ich noch verschont von den Pollen aber meine Zeit kommt auch erst noch.

Ich habe mir auch diese Schwangerschaftsglobuli bestellt - mal sehen ob es was bringt aber die Heuschnupfenglobuli kann ich nur empfehlen. Habe sie auch vor zwei Wochen einer Kollegin empfohlen die es ganz schlimm hatte und selbst sie als Skeptikerin meinte es ist wesentlich besser. Man muß halt die richtige Dosis rausfinden aber es schadet ja nicht daher würde ich es mal probieren.

Alles Gute ;-)
Mel - 31. SSW

Beitrag von jaze 15.03.11 - 12:30 Uhr

Bei Heuschnupfen hilft:

Allium Cepa D6
Euphrasia D6

als Globuli in der APotheke zu bekommen.

Im Notfall alle 15 MInuten 10 Kügelchen, sonst bei Bedarf.

Können Schwangere Bedenkenlos nehmen.

ich hab jedes Jahr schlimm zu kämpfen und damit habich es super in Griff bekommen.