was und wie soll ichs machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von pink-panther86 15.03.11 - 11:47 Uhr

hi mädels!!

komm vom fa und hab da mein outing bekommen, ein mädchen..hat nix mit der sache zu tun wollt nur mal sagen!#verliebt

also mir gehts zur zeit nicht so gut, steh echt unter erfolgsdruck, arbeite im call center als call agent und muss da immer ne bestimmte quote haben und das stresst mich total...bekomm dann bauchweh und mir gehts allgemein nicht gut!#schwitz

fa meint jetzt dass ich mal mit meinem chef reden soll, wegen kürzer treten, da es für sie zur akkord arbeit zählt. aber wie soll ich das machen? mit dem einem hab ich nur e-mail kontakt und der andere is nur indirekt für mich verantwortlich!#kratz
vorallem was und wie soll ich das sagen??#kratz

paar tipps wären echt nett!!:-)

lg pink-panther& baby-girl#verliebt

Beitrag von mirigsi 15.03.11 - 11:51 Uhr

Hi,
schick ihm eine Email und erkläre das. Du musst dich nicht für deien schwangerschaft entschuldigen und das solltest du immer im Hinterkopf behalten. Wenn es zu viel ist, dann ist es so. Nur du selbst kannst es einschätzen...

Hab Mut, dein Krümel wird es dir danken

Lg

Beitrag von bjerla 15.03.11 - 11:54 Uhr

Kenne ich. Den Job hatte ich auch vor der ersten SS. Bin jeden Morgen mit Bauchweh zur Arbeit. War dann auch direkt mal krank deswegen am Anfang. Und bekam im Anschluss vom FA ein BV, da sich meine Chefin da auch ein bissel "pissig" hatte. Begründung: Mobbing und Überlastung. Gott, war das eine Erleichterung.

Mein Tipp: immer raus damit. Mehr als nöö-sagen kann dein Chef ja nicht. Sonst frag deinen Arzt doch mal wegen BV oder Teil-BV.

LG B. mit Nr.2 in der 11.ssw

Beitrag von tini13 15.03.11 - 11:55 Uhr

hi pink-panther,

dein beintrag könnte von mir sein arbeite auch in einem call-center #heul aber ich sehe das alles gelassen... ich mache mir da keinen stress... wenn ich meine ich brauche eine pause dann nehme ich sie mir auch ... aber ich habe es da besser ich gehe bald in den urlaub (am 04.04. letzter arbeitstag) und gleich danach in den mutterschutz... und dann werde ich den laden erstmal 2 jahre nicht sehen...

also einen wirklichen tipp kann ich dir gar nicht geben ausser dich nicht stressen zu lassen...

ich wünsche dir alles gute

tini mit püppi 28.ssw

Beitrag von lagefrau78 15.03.11 - 11:57 Uhr

Hallo!

Ich würde mit einem der beiden Herren einen Termin vereinbaren und sagen, wie es ist. Du kannst diese Arbeit in der Form, wie sie von Dir verlangt wird, nicht mehr machen. Ich kenne mich in Deinem speziellen Bereich nicht aus, aber es gibt bestimmte Regeln für die Schwangerschaft, an die sich Arbeitgeber halten *müssen*, das betrifft Pausen, Arbeitszeiten, etc. Was anderes ist es, wenn Du freiberuflich beschäftigt bist, dann bist Du selbst dafür verantwortlich, glaube ich.

Wissen die denn, dass Du schwanger bist? Dann sollten sie nämlich der Fairness halber von selbst auf Dich zukommen. Ich hab mal in einem Callcenter gearbeitet (allerdings mit festem Honorar pro Stunde ohne Quote) und da haben mich die Vorgesetzten über meine Rechte aufgeklärt.

Wenn nichts anderes hilft, lass Dir Deine Beschwerden von der FÄ bescheinigen und Dich im Zweifel krankschreiben.

Alles Gute!

Beitrag von pink-panther86 15.03.11 - 17:32 Uhr

hallo ihr lieben!

danke für die guten tatschläge, ich werd die jetzt mal alle beachten und toi toi toi!!:-D


p.s. sie wissen dass ich schwanger bin!

lg pink-panther&baby-girl#verliebt