Umfrage bzg. Kitaessen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von elchen81 15.03.11 - 12:01 Uhr

Was haltet ihr von dem Speiseplan?? Würden eure Kinder das Essen??

Mo Spinatnudel mit Paprikarahmsoße + Salat
Di Ofenkartoffel mit Dip + Salat
Mi Rindergeschnetzeltes, Ebly, Erbsen und Möhrengemüse
Do Reisauflauf
Fr Möhreneintoft mit Putenklößchen

Wenn ich Glück habe wird meiner (3 Jahre) am Mittwoch in der Kita etwas essen und ansonsten nur mal probieren. Finde die Gerichte nicht gerade Kindgerecht, oder was meint ihr??

Gruß Ela

Beitrag von agostea 15.03.11 - 12:03 Uhr

Welche Gerichte findest du denn Kindgerecht?

Gruss
agostea

Beitrag von elchen81 15.03.11 - 12:14 Uhr

Weizennudel, so wie sie jeder Zuhause isst.
Fischstäbchen,Backfisch, Salzkartoffel, Pfannkuchen, mal Pommes usw.
Einfache normale Gerichte anstelle von Gurkensuppe, Linsenlasange, Eierragout.
Vielleicht sind wir wirklich zu verwöhnt, aber mir würde es in der Kita auch nicht wirklich munden.
Gruß Ela

Beitrag von agostea 15.03.11 - 12:20 Uhr

Najaaaa...verwöhnt würde ich dann wohl eher im umgekehrten Sinne sagen...*gg*

Das Essen bei dir in der Kita ist offensichtlich anspruchsvoller, als das, was du zu Hause auftischst - wundert mich dann also nicht, wenn du und dein Kind befremdet seid....#schein

Gruss
agostea

Beitrag von sillysilly 15.03.11 - 12:48 Uhr

Hallo

meine Essen auch nur so Kindergerichte, wenn überhaupt
und ich wäre dankbar dafür wenn das Essenspektrum erweitert werden würde - eben durch so vielfältige Angebote

grüße Silly

Beitrag von christianeundhorst 15.03.11 - 12:33 Uhr

Weizennudeln, Fischstäbchen, Backfisch, Pommes????? Brrrrrrrr, grausam! Da ist ja nun NIX gesundes dran! Sei froh, daß es in der Kita gesundes Essen gibt! Ungesundes Essen sollte Dein Kind - wenn überhaupt - erst wenn es selber kocht und für sich selbst verantwortlich ist..Im Idealfall hat es dann schon genug gutes und gesundes Essen kennengelernt, so daß es freiwillig auf ungesundes verzichtet:-)


Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 32 Monate

P.S. Linsenlasagne gehört übrigens zu Friedas Lieblingsessen ( und zu unserem auch ). Hast Du das schonmal gegessen? Ich schick Dir gern ein Rezept wenn Du Interesse hast

Beitrag von 6woche.1 15.03.11 - 12:47 Uhr

Hi


Also ich hätte gerne das Linsenlasagne Rezept #pro




Lg Andrea

Beitrag von christianeundhorst 15.03.11 - 13:00 Uhr

Linsenlasagne

Zutaten für 2 Personen:
1 EL Olivenöl
100 g Tellerlinsen
Sojagranulat nach Wunsch
1/2 Packung passierte Tomaten
Zwiebeln nach Bedarf, ich nehme meist 1 große
Knoblauch wer möchte
etwas geriebenen Parmesan
Lasagneplatten
1/4 l Milch
40 g Butter oder Magerine
2 gehäufte EL Magerine oder Butter
Pfeffer, Salz, Paprika, Muskat, Oregano oder Majoran (es geht natürlich auch ein fertiges Pizza- oder Spaghettigwürz)
Käse zum überbacken (z.B. Gouda, Mozarella, Edamer, oder nochmal Parmesan)
Zuerst würfelt man die Zwiebel und brät sie leicht in dem Olivenöl an. Anschließend gießt man das ganze mit ca. 1/2 Liter Gemüsebrühe auf und gibt die Linsen dazu. Das ganze muss nun ca. 1/2 Stunde so garen, am besten bei geschlossenem Deckel. Achtung, es kann sein dass man noch etwas Wasser nachschütten muss, also darauf achten!
Anschließend würzt man nach Geschmack mit Pfeffer, Paprika und den Kräutern und gibt die passierten Tomaten und den Parmesan dazu. Das ganze lässt man nun auf sehr kleiner Flamme köcheln während man den Rest zubereitet.

TIPP:
Diese Sauce passt auch wunderbar zu Spaghetti oder anderen Nudeln, dann mache ich aber ewas mehr Knoblauch dran
Bechamelsauce aus Butter, Milch, Mehl herstellen und abschmecken mit Muskat, Salz und etwas Pfeffer.
Nun da alle Zutaten fertig sind, kann man sie in die Auflaufform geben. Ich gieße immer ein wenig Bechamélsauce auf den Boden und gebe dann die 1. Blatte darauf. Darauf verteile ich dann etwas Linsenbolognese und gebe wieder eine Lasagneplatte darüber, dies mache ich dann im Wechsel weiter. Nach der 3. Platte gebe ich anstatt Bolognesesauce noch etwas Bechamélsauce drüber. Der Rest Bechamélsauce kommt dann auf die letzte Platte. Nun gebe ich noch den Käse drüber.
Das Ganze dann in den vorgeheizten Ofen bei ca. 200Grad Umluft ca 25 Minuten überbacken.
Köööööööstlich!

Beitrag von schullek 15.03.11 - 13:09 Uhr

ich würd das rezept nehmen. und schick dir, wenn du magst ein rezept für eine wuasi suppe (je naschdem, wie dick man es macht) aus roten linsen, paprika und kürbis. sehr lecker!

Beitrag von schullek 15.03.11 - 13:10 Uhr

alles klar, hab weitergelesen....#schein

Beitrag von christianeundhorst 15.03.11 - 13:22 Uhr

Das Rezept für die Suppe hätte ich gern, wenn sie vegetarisch ist:-)

Vielen Dank!

Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 32 Monate

Beitrag von schullek 15.03.11 - 14:40 Uhr

ja, ist sie!

also:

eine zwiebel andünsten und dann kleingeshcnitten kürbis udn paprika dazu.
ich nehme etwa 200-300gramm kürbis (hokkaido). kann man mehr oder wneiger nehmen udn später mit der gemüsebrühe varieren.
dazu eine oder zwei prprika, ich nehm rot und gelb.
das kurz alles verrühren und curry dazu, wie man mag.
dann mit gemüsebrühe aufgießen (ungefähr ein liter) und 250g rote linsen dazugeben.
das ganze dann köcheln lassen, bis vor allem die linsen weich sind. so 10-15 minuten lang.nach 10 min. ungefähr gebe ich knobalauch dazu (sonst verliert er zuviel an guten eigenschaften). dann püriere ich das ganze und gebe so eine minidose kokosmilch dazu (mehr mag ich nicht) un schmecke mit salz, pfeffer und zitronensaft (nehm ich so eine halbe) ab. und fertig. geht schnell udn ist sehr lecker.

lg

Beitrag von anyca 15.03.11 - 12:40 Uhr

Also bei uns gibt es zwar auch Weizennudeln, Fischstäbchen und Eierkuchen, aber ganz ehrlich - das ist Bequemlichkeit und Zeitmangel, kein gutes Essen!

Gurkensuppe und Linsenlasagne sind allemal besser und abwechslungsreicher!

Beitrag von 6woche.1 15.03.11 - 12:45 Uhr

Was ist an den Gerichten so schlimm? Ich finde es gut und wichtig das Kinder auch mal andere Lebensmittel essen von anderen Ländern, oder auch mal Dinge die es nicht immer Zuhause gibt. Und Weizennudeln gibt es bei uns Zuhause schon lange nicht mehr, nur noch Vollkorn. Meine Kinder essen alles auch wenn sie es nicht kennen, sie probieren zumindest. Und wenn es dem Kind nicht schmeckt wird es nicht verhungern bis es wieder Zuhause ist.




Lg Andrea

Beitrag von windsbraut69 15.03.11 - 12:50 Uhr

"Und Weizennudeln gibt es bei uns Zuhause schon lange nicht mehr, nur noch Vollkorn. "

Was denn für Vollkorn?

Beitrag von windsbraut69 15.03.11 - 12:51 Uhr

Dann seid Ihr wohl einfach nur nichts Gesundes und "richtig Gekochtes" gewöhnt.
Dann wäre ich aber froh, wenn das Kind im Kindergarten auch vollwertige "fremde" Lebensmittel kennenlernt.

Gruß,

W

Beitrag von schullek 15.03.11 - 13:08 Uhr

deine gerichte sind teils milde gesagt schrott. sie sind nette gerichte für ab udn zu. vor allem pommes und pfannkuchen. aber doch nicht teil einer vollwertkost. sorry, aber ich würde mich beschweren, wenn das essen im kiga meines sohnes aus nur solchen mahlzeiten bestehen würde.

Beitrag von melmystical 15.03.11 - 13:12 Uhr

Sorry, aber schon mal was gesunder Ernährung gehört???

Weizennudeln gibt es bei uns schon lange nicht mehr, wir nehmen nur Vollkornnudeln.
Fischstäbchen gibt es nur ganz selten, es gibt so viele leckere Fischarten.
Backfisch ist mir zu fettig.
Kartoffeln gibt es ab und zu.
Pfannkuchen auch nur ganz selten.
Pommes so gut wie gar nicht.

Meine Güte, was kochst du denn zu Hause???

Ich finde, man sollte es ja nicht übertreiben, bei uns gibt es ja auch mal Süßes, aber wenn ich deine Liste da lese... #cool

Beitrag von metalmom 15.03.11 - 13:27 Uhr

Wenn ihr zuhause viele Fertiggerichte bzw. "ungesundes" Essen zu euch nehmt, dann wird Dein Kinder sicher erstmal lange Zähne machen, wenn es in der Kita plötzlich gesund essen soll.
Andererseits ist das Kind in der Gruppe sicher bereit, auch mal was Anderes zu probieren und vielleicht schmeckt es ja.
MEINE Kinder würden natürlich auch lieber Bratwurst und Pommes essen statt Gurkensuppe. Sogar ich würde Gurkensuppe verweigern und höre hier auch zum ersten Mal von deren Existenz. #zitter
LG,
Sandra

Beitrag von lagefrau78 15.03.11 - 13:34 Uhr

"Fischstäbchen,Backfisch, Salzkartoffel, Pfannkuchen, mal Pommes usw."

Das sind *keine* normalen Alltagsgerichte für Kinder! Natürlich kann man das alles mal machen, aber wenn es sowas bei Euch täglich gibt, dann sei froh, dass der Kiga zugunsten der Gesundheit Deiner Tochter so abgefahrene Gerichte wie Salate, Ofenkartoffeln, Linsenlasagne und Paprikasauce anbietet.

Viele Grüße!

Beitrag von adri12 15.03.11 - 14:09 Uhr

Hi,

was du aufgezählt hast, essen wir nur zur Notfall, wenn keine von uns Zeit zum Kochen hat...und das kommt auch sehr, sehr selten vor.

Verwöhnt? Nein, auf keinen Fall, das ist Unwissenheit!

LG
Adri

Beitrag von melmystical 15.03.11 - 12:04 Uhr

Ich finde die Sachen gut. Ist offensichtlich immer Gemüse dabei. Ob es lecker ist, kann ich natürlich nicht sagen. ;-)

Möhreneintopf mag mein Sohn nicht so gerne, aber wenn alle davon essen, würde er es auch tun.

Beitrag von amma1211 15.03.11 - 12:07 Uhr

hallo,

ich finde den speiseplan gut.
meine kinder würden alles davon essen.
in unserem kindergarten gibt es allerdings ähnliches essen.
einmal fleisch, einmal fisch die woche, sonst vegetarisch.
da gibt es hirseauflauf, amaranth zum frühstück, dazu noch alles bio bzw demeter-qualität. für mich ein absoluter volltreffer.

gruß

Beitrag von ichclaudia 15.03.11 - 12:13 Uhr

hallo Ela,

also ich find den Wochenplan super #pro und ja, mein Sohn würde davon alles essen...

LG Claudia

Beitrag von silbermond65 15.03.11 - 12:15 Uhr

Meine Tochter würde davon alles essen.
Was wäre denn für dich kindgerecht ?
Bei uns stehen manchmal so leckere Sachen auf dem Speiseplan (Moussaka z.B. #mampf ) ,da würde ich am liebsten immer mitessen.

  • 1
  • 2