Penicillin in der 6.ssw?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von winniepooh08 15.03.11 - 12:24 Uhr

hallo...

ich liege total flach..., war eben bei meinem frauenarzt, er hat mir Penicillin verschrieben, er meinte, das tut dem Baby nix...
es wäre schlimmer, wenn die ganzen viren nicht aus dem körper gehen...

hat jemand erfahrung damit? Ich habe doch irgendwie ein bißchen angst...!
soll am freitag wieder kommen...!

Beitrag von jeanny0409 15.03.11 - 12:38 Uhr

Ist kein Problem,musste bisher in jeder SS Antibiotika nehmen und es hat nie geschadet;-)

Beitrag von maigloeckchen83 15.03.11 - 12:44 Uhr

Ich würde es nur nehmen, wenn es wirklich nicht mehr anders geht.

Ich hatte in der Frühschwangerschaft eine schlimme Bronchitis und habe Antibiotika bekommen. Dadurch bin ich nicht mehr gesund geworden und habe die Bronchitis, zu der sich dann noch eine Nebenhöhlenentzündung gesellte, 10 Wochen mit mir rumgetragen. Meine FÄ war ganz erbost über die AB-Gabe, weil das Immunsystem durch die SS schon geschwächt ist. Durch die AB fährt es zusätzlich noch herunter.

Das sind zumindest meine Erfahrungen damit...

LG und gute Besserung
Kati

Beitrag von marjatta 15.03.11 - 13:20 Uhr

So ein Schwachsinn.... Penicillin ist in der SS sehr gut erprobt. Kann nur sein, dass die Bakterien bei Dir bereits eine Resistenz hatten und deshalb hat das AB nicht geholfen.

Wenn man von Medizin nix versteht, sollte man keine Blödsinn in die Welt setzen.

Gruß
marjatta

Beitrag von marjatta 15.03.11 - 13:26 Uhr

Natürlich kannst Du AB nehmen. Falls Du genauere Informationen zum Thema Medikamente in der SS und Stillzeit benötigst, siehe mal hier nach

www.embryotox.de

Penicilline sind während der SS gut erprobt und das Mittel erster Wahl bei bakteriellen Entzündungen, die - wenn sie sich ausbreiten ohne Behandlung - auch eine Fehlgeburt auslösen können. Von daher ist die Behandlung einer ernstzunehmenden Erkrankung mit bakteriellen Erregern auch in der SS unerlässlich.

Bei einer reinen Viruserkrankung helfen AB natürlich nicht. Allerdings, um auf den überflüssigen Kommentar einer Vorrednerin einzugehen, wenn ein AB nicht innerhalb kurzer Zeit wirkt, muß überprüft werden, ob die Krankheitserreger (Bakterien) ggfs. bereits eine Resistenz gegen das verschriebene AB haben. Dann muss ein anderes AB eingesetzt werden, was eine Behandlung verständlicherweise verlängert.

Dass das Immunsystem in der SS partiell unterdrückt wird, ist vollkommen normal und verhindert eine Reaktion auf die Schwangerschaft. Dadurch ist man verständlicherweise Infektanfälliger als sonst.

Keine Sorge, habe auch schon Penicilline in der SS genommen und alles ist in bester Ordnung.

Gruß
marjatta mit Sohn, 22 Monate und #ei, 23.SSW