Nun schon im 26. HZ - ich glaube das wird nie was

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von katjal 15.03.11 - 12:29 Uhr

Hallo Mädels,

meine Frust ist heute mal wieder besonders groß. Bin seit vorgestern im 26. Zyklus angekommen, langsam glaube ich es wird nichts mehr.

Diese Woche wird jetzt mal einen Termin beim Doc für meinen Mann ausgemacht, ich denke langsam sollte ich mal wissen was los ist.
Auch wenn er gar nicht begeistert ist, aber ich kann nicht noch mehr Monate/Jahre verstreichen, werd in 5 Wochen auch schon 31 Jahre.

Manchmal ist es schon sehr ungerecht, das Frauen Kinder bekommen, die sie gar nicht wollen, und andere Jahre lang warten müssen, und es trotzdem nie klappt.

Naja, aber leider können wir daran nichts ändern.

LG

Beitrag von majleen 15.03.11 - 12:32 Uhr

#liebdrueck

Das kenn ich nur zu gut. Wir sind im 30 Zyklus, aber seit letztem Juli in einer KiWuPraxis. Mein Mann hat 3SGs hinter sich und wir haben auch bereits eine Insemination und eine künstliche Befruchtung machen lassen.

Habt ihr euch beide schon untersuchen lassen? (er wird ja bald das SG machen lassen, aber wie sieht es mit dir aus?)

Ist deine Schilddrüse ok?
Sind deine Eileiter frei?

Viel Glück #klee

Beitrag von katjal 15.03.11 - 12:40 Uhr

ohjeee Du bist mir ja schon 4 Zyklen vorraus #liebdrueck

Also Blutwerte wurden letztes Jahr schon untersucht und eine Eileiterdurchlässigkeitsprüfung wurde auch gemacht.

Der FA sagte, bei ist alles in Ordnung, mein Mann soll sich untersuchen lassen. Leider war er letztes Jahr noch gar nicht dazu bereit, deshalb war ich nun auch nicht mehr beim FA.

Habe nun solche Angst das das SG ganz schlecht aussfällt. Denn eine Künstliche Befruchtung möchten wir eigentlich nicht:
Gründe: die hohen Kosten und die sehr starke Belastung.

Eigentlich wollte ich mich nicht mehr so runter ziehen lassen, aber wenn ich jeden Tag meine Hochschwangere Nachbarin an mir vorbei laufen sehe, die ungewollt schwanger wurde, dann kommt es leider wieder hoch, wie traurig mich das alles macht.

Beitrag von lockenschopf 15.03.11 - 13:00 Uhr

wir sind jetzt im 28. ÜZ man man man... kommt mir noch gar nicht so lange vor! #schein
hat es denn bei euch noch gar nicht geschnaggelt? hast du denn eien ES?

liebe grüße
peggy

Beitrag von katjal 15.03.11 - 13:11 Uhr

Nein ich war noch nie schwanger, hatte zumindest noch nie einen positiven Test.
Ja einen Eisprung habe ich. Hatte auch mal 4 Monate Clomifen genommen.

Mein ES ist meist zwischen ZT 18-20

Warst Du denn schon mal schwanger Peggy???

Ich jammere und dabei seit ihr mir noch vorraus.

LG