saurer Magen/ Aufstoßen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jana1609 15.03.11 - 12:51 Uhr

Hi Mädels,

seit einigen Tagen muss ich häufiger mal Aufstoßen und da kommt ein total übersäuerter Geschmack mit...#kratz
Ist das normal in der SS?

Ich hatte vor einiger Zeit mal ne 3 Monate dauernde Magenschleimhautentzündung und das waren richtig fiese Schemrzen.. Wenn ich mir jetzt vorstelle das kommt wieder, und Medikamente sind tabu... #heul Das wäre ganz schön grausam...

Allerdings muss ich auch gerade ein Antibiotikum wegen eines Harnwegsinfektes nehmen, das mit dem sauren Aufstoßen ging glaub ich rel parallel los.
Kanns damit auch zu tun haben?

Danke schonmal falls jemand helfen kann.

Liebe Grüße,

Jana und Krümel 14.ssw

Beitrag von beat81 15.03.11 - 12:54 Uhr

Hallo Jana,
das was du beschreibst nennt man Sodbrennen. Da sich ja quasi alles im Körper durch die SS lockert, ist auch die Öffnung zwischen Magen un Speiseröhre nicht mehr so stark. Leider wird das vermutlich bis zum Ende so bleiben.

Am Ende der SS wird es schlimmer, da der Magen durch die große Gebärmutter immer weniger Platz hat. Da muss man leider durch.

Vielleicht hast du ja eine Hebamme, die dir etwas dagegen raten kann.

LG beat

Beitrag von marjatta 15.03.11 - 12:59 Uhr

Kann schon sein, dass es auch mit dem AB zu tun hat.

Grundsätzlich kommt es im Laufe der SS zu solchen Erscheinungen wie Sodbrennen - vor allen Dingen auch nachts, wenn man liegt.

Ich kenne es aus meiner ersten SS und jetzt geht es auch wieder los. Bei mir liegt bereits eine Großpackung Rennie, die darf man in der SS schon bei solchen Beschwerden nehmen.

Gruß
marjatta mit Sohn undÜ-#ei, 23.SSW

Beitrag von claudia.ef 15.03.11 - 13:24 Uhr

Ich hatte damit meistens zu kämpfen, wenn ich lag. Da ist am besten, sich mit Kopf und Oberkörper höher zu legen als mit den Rest. Diese ganzen Mittelchen haben bei mir nicht wirklich geholfen oder ich fand sie ganz einfach ekelhaft. Manche schwören ja auch auf warme Milch vorm schlafengehen.