irgendwie angst das ich ein bv bekomme...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von lilasoeckchen84 15.03.11 - 12:57 Uhr

hallo. in 2 stunden hab ich einen termin beim fa *freu* freitag war ich beim orthopäden . da sagte man mir das meine höllischen rückenschmerzen ( teilweiße so arg das ichmeine beine nicht bewegen kann) wahrscheinlich von einer gequetschten bandscheibe kommen. er schckte meinem fa einen bericht darüber. bin ab morgen in der 25.ssw. hab ja alsonicht mehr lange bis zum muschu.und in der zeit sogar noch 3 wochen urlaub. aber ich habe bei der arbeit immer so arg probleme das ich nicht arbeiten kann unddiemeiste zeit im büro sitze und diezeit totschlage (bin im einzelhandel). ich gehe gerne zur arbeit.und ich will nicht das es heisst ich komm nicht weil ich keine lust mehr hätte. mein chef ist schon genervt weil ich jetzt seit freitag bis zum 19.3. krankgeschrieben bin... was meint ihr? gings jemand geauso? bekommt man wegen sowas überhaupt ein bv? klar wennsso wäre dann auch zum wohle des babys. aber hmm... :-(

Beitrag von yes92 15.03.11 - 13:04 Uhr

Schön für deinen Chef das er genervt ist, ist aber sein Problem.
Noch dazu unmöglich#augen

Hauptsache dir und dem Baby gehts gut.
Ruh dich mal schön aus und gute Besserung.

#winke lg yes

Beitrag von pegsi 15.03.11 - 13:10 Uhr

Stellen die Schmerzen denn eine Gefahr für das Baby dar?

Wenn nicht, wirst Du kein BV bekommen, sondern weiter krankgeschrieben werden.

Beitrag von lilasoeckchen84 15.03.11 - 13:14 Uhr

kann mich aber nicht bis zum muschu krankschreiben lassen! bekomm dann ja kurz vorm muschu krankengeld.dann geh ich lieber mit starken schmerzen arbeiten...
versteht ihr was ich meine?

Beitrag von pegsi 15.03.11 - 13:16 Uhr

Ein BV gibt es aber nun mal nur dann, wenn die berufliche Tätigkeit Dich und/oder Dein Kind gefährdet. Ansonsten bist Du krank. Für Dich ist das natürlich finanziell ungünstig, für Deinen Arbeitgeber nach 6 Wochen egal.

Wenn Du dann lieber mit den Schmerzen arbeiten gehst, ist das natürlich Deine Entscheidung.

Wenn Du nun aber gerne ein BV haben möchtest, dann mußt Du Deinem Gyn etwas in die Hand geben, was Euch gefährdet, oder erwartest Du, daß er sich da selbst etwas aus den Fingern saugt?

Beitrag von kathib81 15.03.11 - 13:15 Uhr

Hallo,

schon komisch du willst nicht unbedingt ein Berufsverbot und ich möchte nach Möglichkeit eins.

Ich arbeite auch Im Einzelhandel, bin Abteilungsleitung einer Spielwarenabteilung und meine Arbeitszeit ist von 9 bis 19 Uhr mit 1.5 Stunden Pause. Mein Job ist sehr stressig bin 8.5 Stunden auf den Beinen, erledige alle anfallenden arbeiten und grade jetzt während der Schwangerschaft merke ich gegen abend das ich an meine Grenzen stoße.

Ich habe häufig abends einen harten Bauch. Ich hatte bereits 2 mal Blutungen gehabt, zuletzt letzte Woche wo ich 5 Tage im KH gelegen habe. Ich falle in letzter Zeit immer häufiger aus, was für mich und den Betrieb dann schlecht zu organisieren ist.

Meine Chefin hat mir jetzt die Adresse einer Frau im Amt für Arbeitsschutz gegeben, ich hab mit Ihr telefoniert und sie meinte, bei meiner Vorgeschichte dürfte es kein Problem sein, das mein FA ein individuelles BV ausspricht.

Nicht das das jemand falsch versteht, ich liebe und lebe für meinen Job und wenn ich nur für mich handeln würde, wäre das was anderes. Aber ich muss an mich und ans Würmchen denken.

Ich würde das gründlich mit deinem FA durchsprechen, das werde ich am Donnerstag auch machen.

Ich wünsch dir eine schöne Rest Schwangerschaft.

LG Kathi#winke 21.SSW

Beitrag von diana.rudnik 15.03.11 - 13:33 Uhr

hallo,

wenn dein fa nur halbwegs lesen kann (den bericht des ortho), dann gibt er dir ein bv bzw wenigstens ein teil-bv.

wir kämpfen seit der 20 ssw mit wassereinlagerungen und ich hatte dafür ein teil-bv mit 4 std arbeitszeit täglich.

wenn du so starke schmerzen hast, das du zeitweise deine beine nicht bewegen kannst, dann ist das ja wohl locker für dich und somit fürs baby nicht gut.

im übrigen, darf dir dein ag auch ein bv ausschreiben, sag ihm das mal, dann hat er vielleicht nicht mehr so ein problem. er bekommt beim bv ja alles an bruttogehalt plus sv-beiträgen von der kasse wieder.

alles gute und weniger schmerzen.

lg diana und annelie inside (et-12)