Waren das Übungswehen? 18 SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lisa851 15.03.11 - 13:37 Uhr

Hallo,
ich bin die letzten 2 Nächte aufgewacht weil mein Bauch total hart geworden ist und heute morgen hatte ich leicht schleimigen Ausfluss (hatte ich sonst nie).

War am Sonntag im KH wo sie den MM untersucht haben, kann der Ausfluss mit der Untersuchung zusammenhängen?

Vor ein paar Tagen ist mein rechter Unterbauch tagsüber auch schon einpaar mal hart geworden, mein FA meinte daraufhin das es vom Darm kommen würde?

Ist das nicht ungewöhnlich das mein ganzer Bauch nun (bis über den Nabel) krampfartig hart wird. Ich habe keine Schmerzen nur ein Unwohlsein dabei! Und bis jetzt kam Kramp nur Nachts...

Haben das welche von euch auch in der 18 SSW??? Oder weiß jemand was das ist?
Mach mir ein bisschen Sorgen und mein FA ist diese Woche im Urlaub.

Achja, Magnesium nehm ich schon (zwischen 600 mg und 900 mg pro Tag)

LG Lisa mit#ei 18 ssw

Beitrag von marjatta 15.03.11 - 14:25 Uhr

Also, meine Frage wäre: Hast du Stress (emotional, familiär, beruflich etc.)?

Ich nehme auch zwischen 330mg und 900mg Magnesium pro Tag. Mein Bauch wird auch ab und zu hart, aber meist nur einseitig, was vollkommen normal ist. Schließlich muss sich die Gebärmutter ja auch vorbereiten.

Versuch es doch sonst mal mit diesem Tee, ich habe ihn zuhause (mir vorher in der Apotheke bestellt) und trinke vor allem abends immer zwei Tassen, weil er mich sonst zu müde für die Arbeit macht wg. dem Johanniskraut. Dazu nehme ich Bryophyllum Globuli von Wala gemäß Packungsanweisung 3x täglich 5 Globuli, alles in Rücksprache mit meiner Hebamme. Hat mir sehr gut gegen die Krämpfe im Unterbauch geholfen.

http://www.hebamme4u.net/schwangerschaft/risikoschwangerschaft/fruehwehen.html

Hast du eine Hebamme? Wenn nicht, dann wäre jetzt ein guter Zeitpunkt sich eine für die Vorsorge zu suchen. Das ist gerade in solchen Situationen eine besonders gute Hilfe.

Gute Besserung und Gruß
marjatta mit Sohn und #ei, 23.SSW

Beitrag von lisa851 15.03.11 - 15:17 Uhr

Stress kann eigentlich nicht sein- höchstens emotionaler.

Liege wegen Hämatom schon seit 10 Wochen flach.

Hebamme hab ich mir besorgt, hab aber erst am 4.4. den Kennenlerntermin.

Also denst du nicht das es Übungswehen waren?

LG Lisa