Rückenlage bei Vorderwandplazenta + Vergleichswerte

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leeoo 15.03.11 - 13:55 Uhr

Hallo Ihr Lieben =)

Nun bin ich fast ein UHU ...
Seit einigen WOchen bin im GvK und dort sagte die HEbamme, dass wir UM GOTTES WILLEN nicht mehr viel auf dem Rücken liegen sollten.
Das würde ú.U. den Kindern die VErsorgung abschnüren und ist somit schlecht ... sich frühzeitig an die Seitenlage zu gewöhnen sollten wir üben.

Nun, vllt bin da etwas zu doof ... aber die Versorgung findet durch die Plazenta statt, und die liegt bei mir vorne ... also dürfte ich rein theoretisch nicht auf dem Bauch liegen, was mir selbiger allerdings eh schon madig macht ^^

Sehe ich das so falsch?

Meine Werte sind ... derzeit bei 25+4 ... der Zwerg ist knapp 35 cm groß und etwas über 1000 g schwer. Ein Riesenbaby, wie die Ärztin im KH meinte #zitter
Was meint Ihr dazu? Finde leider keinerlei Tabellen dazu ...

LG

Beitrag von kitty307 15.03.11 - 13:58 Uhr

Huhu!
Du sollst nicht flach auf dem Rücken liegen, da das Kind auf deine Vena cava drückt und somit kannst du ohnmächtig erden, da du unterversorgt wirst und dein Kind dann auch.

Liebe Grüße
Kitty

Beitrag von leeoo 15.03.11 - 14:02 Uhr

Ok, das klingt einleuchtend - danke =)
Da hab ich bei der Hebamme wohl nicht richtig aufgepasst *schäm*

Das hat sie mit Sicherheit erzählt ...

Beitrag von kleiner-gruener-hase 15.03.11 - 14:07 Uhr

Was die Größe deines Kindes angeht: Nicht irre machen lassen, ich sollte in meiner 2. SS laut FA auch ein mindestens 4kg schweres Kind zur Welt bringen, gewogen hat er dann ganz normale 3540 g.

Und deine Hebamme übertreibt es meiner Meinung nach etwas. Es geht (wie dir ja schon erklärt wurde) um die Hohlvene im Rücken, die Vena Cava, die wird unter Umständen abgedrückt wenn Frau auf dem Rücken liegt und das Kind dann draufliegt. Das merkt man aber selbst recht schnell. Ich konnte in beiden SS ab der 25. SSW nicht mehr auf dem Rücken liegen, weil mir fast sofort schwarz vor Augen wurde und ich jedesmal kurz vor der Ohnmacht stand. Solange du keine Beschwerden hast kannst du auch auf dem Rücken liegen, dein Körper zeigt dir schon wenn da was nicht stimmt.

Beitrag von maari 15.03.11 - 15:26 Uhr

Hi,

die Rückenlagenfrage wurde ja schon geklärt.

Zu den Werten: Ich hatte gestern bei 25+2 fast die gleichen und mein FA fand das absolut in Ordnung - von wegen Riesenbaby hat er überhaupt nichts gesagt. Wobei wir uns schon auf ein nicht gerade kleines Kind einstellen, da wir beide recht groß sind (1,83m und 1,96m).

LG Maari (25+3)

Beitrag von leeoo 16.03.11 - 08:40 Uhr

OK, da ist Dein Kerl größer, ich bin 185 und er 187 ...


Habt insgesamt Dank für Eure Antworten =)

Hey, da bin ich ja nur 1 Tag weiter als Du , Maari :-)