FA Besuch 28ssw und Leistenbruch festgestellt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von madlen86 15.03.11 - 14:12 Uhr

Oh man jetzt habe ich so viel druck gehabt das meine Leiste gebrochen ist schmerzhaft aber noch auszuhalten mach mir jetzt sorgen das eine normale Geburt nicht mehr möglich ist ???
Fa sagt abwarten bei schmerzen ins krankenhaus sonst op nach entbindung #zitter

Beitrag von queen-mary 15.03.11 - 14:30 Uhr

oh je du arme...

wünsche dir trozdem noch eine schöne rest ss

lieben gruss queenmary+13 ssw

Beitrag von 226stephanie 15.03.11 - 14:52 Uhr

HI! Mir gehts genau so wie dir! Bin auch in der 28 SSW, war gestern beim FA und bei mir ist´s die rechte Leiste:-[.... kann nicht länger als ca 1 Stunde ohne Sitzen oder liegen....so ein SCH......dazu kommt meine Tochter, die bei dem Wetter raus will!!!
Hab jetzt nen Bauchgürtel verschrieben bekommen, damit solls erträglicher sein! bin gespannt......#kratz

Wünsch dir alles gute!!!! LG deine leidensgenossin;-)#aerger

Beitrag von blinksternchen 15.03.11 - 15:19 Uhr

Hallo, ich habe es links.
Schon in der 1. SS, Entbindung war kein Problem. Die Gebärmutter verdrängt die Organe nach hinten, so dass nix passiert. Nachdem sich das Kind gesenkt hatte, gings besser, da der Druck sich verlagert hatte.
Du kannst zum Osteopathen gehen oder homöopathisch behandeln.
Links = nux vomica, rechts= Thuja.
Kannst mich anmailen per VK, wenn du Fragen hast.
LG BL

Beitrag von schorti 15.03.11 - 15:40 Uhr

Ich habe damals auch einen Leistenbruch gehabt. Hätte auch normal entbunden (bis zu den Presswehen war ich schon), nur meine Tochter wollte dann doch lieber nen KS. Hatte aber nix mit dem Leistenbruch zutun.

Nach der Geburt war dann wieder alles gut. Musste nicht operiert werden und bis jetzt geht es mir von der Leiste her gut.