Eigener Bauch Frage (evtl. Mehrfachmamas?)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von luzibaby 15.03.11 - 14:24 Uhr

#winke Hallo Ihr Lieben.

Ich muss erwähnen, dass ich bereits zwei Kinder habe, 10 und 16 Jahre alt, und von daher weiß, wie sich mein Körper nach einer Schwangerschaft verhält, bzw aussieht und wie und wann sich was zurückbildet.
Nun gehe ich davon aus, dass das diesmal alles noch länger dauert, da ich ja kein junges Huhn mehr bin #rofl

Will damit also sagen: Ich habe es nicht eilig, nur um dieser Annahme vorzubeugen!

Was mich einfach wundert ist, dass mein Bauch ca eine Hand breit unter der Brust nach wie vor nach oben gewölbt und auch hart ist. DAS macht mir echt Sorge. Im KH meinte man erst, das wäre ein Blähbauch und dann auch der Hinweis, dass beim dritten eben alles länger dauern würde. Okay. Kein Problem.
Mein Sohn ist 4 Wochen alt und man merkt auch, wie sich alles langsam zusammenzieht, Gebärmutter ist da wo sie sein soll etc. Wie gesagt ist mir das aber eigentlich alles wurscht und der Bauch kann noch dick oder wabbelig sein wie er will- nur eben
an DER Stelle? #kratz
und so hart #kratz?
Ich habe da jetzt einfach Sorge, dass etwas nicht so ist, wie es sein sollte, die Organe irgendwie nicht wieder runter runtschen oder was auch immer... #kratz
Bei den anderen beiden war das SO nicht. Da wanderte der Bauch halt immer tiefer, und dann hing er da eben, solange bis ich was tat ;-):-p

Kennt das eine von Euch?
Weiß jemand, WAS das ist, woran es liegt?
Geht das auch wieder weg?

#kratz#kratz#kratz

Ich meine KEINE Fettschürze, keinen Schwabbelbauch oder so- wie gesagt, Babybauchähnliche harte Wölbung ca eine handbreit unter der Brust...

Wäre toll, wenn jemand da Infos hätte.

Lieben Dank und viele Grüße,

Luzi

Beitrag von trinity1974 15.03.11 - 17:17 Uhr

Hallo!

Ich habe auch drei Kinder und ähnliche Abstände.

Meine Kleinste ist 24 Wochen jung und mein Bauch will auch nur im Schneckentempo zu seiner alten Form zurück. Aber ich mache mir auch nur wenig Stress bisher...

Ich würde Dir empfehlen nochmal Deinen Hausarzt oder Gyn draufschauen zu lassen. Oder hast Du eine Hebamme? Die kennen sich i.d.R. auch damit aus.
Die Bauchmuskeln brauchen ja auch ziemlich lang bis sie vorne wieder zusammen sind. Google doch mal Rektusdiastase.
Da gibt es Übungen die helfen. Die kennt normalerweise jede gute Hebamme, ansonsten würde ich schauen ob der Doc Krankengymnastik verschreibt.

LG Trinity

Beitrag von luzibaby 15.03.11 - 18:18 Uhr

Vielen Dank Dir! Das hilft mir schon mal sehr weiter und ich habe einiges gefunden!

Wenn Du sagst "er geht im Schneckentempo zurück"- aber er GEHT zurück? Wie lange das braucht ist ja eine Sache... Ich will nur sicher sein können, DASS es zurückgeht :-)

LG, Luzi

Beitrag von nine-09 15.03.11 - 20:07 Uhr

Hallo,

ich bin 30 Jahre und habe im september mein drittes Baby bekommen. Das mit dem Bauch hatte ich auch ewig. Nur wurde bei mir im Januar noch ne AS gemacht,weil sie da feststellten im KH das mit meiner Gebärmutter was nicht gestimmt hatte(Plazentareste). Also im Prinzip ist mein Bauch erst seit ein paar Tagen nicht mehr so,bei mir sahs im Februar auch noch aus als wäre ich schwanger,direkt unter den Rippen fing der harte Bauch an.
Also stell dich drauf ein das es was länger dauert!!!
Jetzt mach ich Rückbildungsgymnastik und seitdem merk ich das mein Bauch wieder locker wird.

LG Janine