Erfahrung mit "Brain-Boy" ?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von mama2003-2009 15.03.11 - 15:27 Uhr

Hallo zusammen,

habe mal eine Frage bei meinem Sohn wurde heute eine Auditive Wahrnehmungs.- und Verarbeitungstörung (bei V.a LRS) festgestellt.

Nun hat mir die Ärtzin einen Flyer mitgegeben über dieses Lernsystem "Brain.Boy" er ist nicht günstig. Aber mich würde mal interessieren ob es was bringen würde? Bzw es eine andere viell. günstigere alternative dazu gibt.

Leider übernimmt die Kasse die Kosten dafür ja nicht und ich würde schon meinem Sohn so gut helfen wie es nur geht, allerdings kostet dieses "Ding" 180€ und da ich nur ALG2 beziehe ist das viel viel Geld...


Wer hat Erfahrung mit dem BRAIN BOY gemacht? Und kann berichten ?


lg mama2003-2009

Beitrag von crf691 15.03.11 - 20:36 Uhr

Hallo,

bei meinem Sohn wurde ebenfalls die Auditive Wahrnehmungsstörung festgestellt. Der Arzt hat mir auch diesen Flyer mitgegeben, ich habe ihn nicht gekauft...fand ihn auch viel zu teuer. Mit einer guten Ergotherapie haben wir das in den Griff bekommen und zwar innerhalb von 9 Monaten. Wurde Dir sowas auch empfohlen, bzw. verschrieben?

LG,
Carmen

Beitrag von risala 16.03.11 - 15:32 Uhr

Hi,

eine wirkliche Hörverarbeitungsstörung kann aber sehr oft nicht mit ausschließlicher Ergo therapiert werden. Hier stimmen die Verknüfungen nicht und das wird mit dem Brain Boy trainiert. Das ist natürlich auch alles abhängig von der konkreten Diagnose.

Lg
Kim

Beitrag von risala 16.03.11 - 10:51 Uhr

Hi,

bekommt Dein Sohn keine Ergotherapie?

Fabian hat auch eine auditive Wahrnehmungs- bzw. Hörverarbeitungsstörung und arbeitet bei der Ergotherapeutin mit dem Brain Boy. Der bringt wirklich was - selbst nach erst ein paar Terminen.

Mein Mann und ich durften damit auch mal "arbeiten", damit wir wissen, was Fabian leisten muss und wie das Gerät arbeitet. Irgendwann brauchen wir das auch für zu Hause - bekommen es aber von der Ergotherapeutin geliehen.

Wenn Du es wirklich kaufen musst - vielleicht unterstützt Dich dabei die ganze Familie? Ich würde da auch fragen müssen und wir bekommen kein ALG2.

Vielleicht schaust Du auch mal bei Ebay, etc. Habe das dieses hier gefunden:
http://cgi.ebay.de/Brain-Boy-Universal-MediTECH-/290544003237?pt=Lernspielzeug&hash=item43a5c5a8a5

Google mal danach - es gibt sicher auch noch andere Anbieter.

LG
Kim

Beitrag von mama2003-2009 16.03.11 - 14:23 Uhr

Hallo Kim

Also wir haben das ganze gestern erst Testen lassen, ich fahre morgen zum Kinderarzt und denke das wir dann gleich Ergotherapie verschrieben bekommen, ich wollte mich nun mal umhören, bzw vorab informieren.

Und dann werd ich auch hoffentlich Termine bekommen, das wir nicht zu lange warte müssen.


Danke für den link hab ich gestern schon geschaut aber kann den nicht einfach kaufen, und müsste erstmal schauen wie ich das Geld zusammen bekommen könnte. Habe leider nicht mehr zu vielen aus der Fam. kontakt.

Trotzdem Danke.

Beitrag von risala 16.03.11 - 15:30 Uhr

Hi,

die gibts gerade bei ebay immer mal wieder mit Stargebot 1€ - und Du musst NICHT sofort ein eigenes Gerät haben. Lass Dir einen Ergotherapeuten empfehlen, der auch hierin geschult ist. Es macht nicht jeder. Dann kannst Du erstmal in der Ergo anfangen - und einige Wochen später evtl. ein gerät kaufen. Fabian ist seit Oktober bei der Ergo, seit Januar wissen wir, dass er mit dem Brain Boy arbeitet - aber noch brauchen wir kein eigenes Gerät für zu Hause. Die Kinder müssen ja erstmal lernen damit zu arbeiten.

Also, ganz entspannt bleiben ;-). Es findet sich eine günstige Möglichkeit! Oder Du kannst etwas sparen.

LG und alles Gute
Kim