Lebensmittelmotten-Schlupfwespen Erfahrungen???

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von lanni 15.03.11 - 16:05 Uhr

Hallo zusammen,

wir haben ein Lebensmittelmottenproblem (was ein Wort) und ich habe jetzt von natürlicher Bekämpfung derselben mittels Schlupfwespen gelesen. Einpacken der Lebensmittel in Tupper hat nichts gebracht, Schränke auswischen auch nicht, vermute die sitzen hinter den Schränken und wir haben die von unserer Vormieterin übernommen...

Hat von Euch jemand Erfahrung damit? Ist das ratsam und sinnvoll, oder soll ich doch einen Kammerjäger kommen lassen?

Gibt es preisliche Anhaltspunkte was so ein Kammerjäger kostet?

Viele Grüße,

Lanni

Beitrag von muckel1204 15.03.11 - 17:01 Uhr

Wir hatten auch welche und zwar im Hauswirtschaftsraum, in dem ich nicht mal Lebensmittel hatte #kratz
Ich habe Mottenfallen gekauft, diese Klebefallen. Die locken die männlichen Motten an und sie bleiben haften und sterben, somit können diese Viecher sich nicht weiter fortpflanzen. Nach und nach kamen dann die Weibche zum Vorschein, wahrscheinlich auf der Suche nach den Männchen und ich musste sie nur noch töten. Seitdem ist Ruhe und die Mottenfallen die ich nun Neu aufgehangen habe sind bisher leer.
Wir hatten 15 Mottenmännchen auf dieser Falle kleben, was schon irgendwie eklig war.
LG

Beitrag von blahblah 15.03.11 - 20:53 Uhr

Ich hatte damals ein sehr übles Lebensmittelmottenproblem und Schlupfwespen in Kombi mit Pheromonfallen und konsequentem Absaugen der Schränke 1x täglich brachte den gewünschten Erfolg. Allerdings musst du dazu in etwa wissen wo die Biester herkommen.

Und wenn deine Küche nicht allzu empfindlich ist würde es helfen alles mal mit nem Dampfreiniger (also die Ritzen) zu bearbeiten und ggf mit Silikon alles abzudichten.

Bei mir haben die Biester den Leim von der Tapete gefressen.

LG

die#bla

PS :
Eintuppern bringt nur was wenn die Lebensmittel Mottenfrei sind, und dann auch nur in die Dicht schließenden Quadros, Eidgenossen taugen nix gegen Motten!!!

Beitrag von lanni 16.03.11 - 15:16 Uhr

Waahhhh, grusel...

Aber gut, dann werd ich mir die Wespchen mal bestellen. Silikon und Dampfreiniger klingt auch gut!

Danke für die Tips.

Herkommen tun die wohl von hinter den Schränken. *börgs*

Bis bald, #winke

lanni