Kann ich der FÄ das so glauben...?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von blackrose0030 15.03.11 - 17:06 Uhr

Hey ihr lieben,

habe da mal ne kurze frage!

ich hatte vom 14.1 bis 20.1 meine Mens nach einer FG und seit dem nichts mehr.
Jetzt war ich letzte woche beim FA und sie meint das würde nur daran liegen das ich Übergewichtig bin! Bin auch gerade fleißig am Diäten ;-)
Kommt mir doch alles bissle komisch vor, vorallem hat sie mich letzte woche nicht mal untersucht oder so!
Sie meinte direkt nur das ich zu dick bin, mehr nicht!
Was haltet ihr davon? Könnte das sein?

Ganz liebe Grüße Jessi

Beitrag von muttidiezweite 15.03.11 - 17:11 Uhr

Ich habe eine AS in der 11ssw am 27.1 und am 28.2 habe ich meine erste mens bekommen, dass bei dir kommt mir echt spanisch vor, und dass die noch nicht mal dich untersucht hat dass ist ja echt ne frechheit finde ich.

Und die antwort du bist zu dick hallo hast doch sonst auch deine mens bekommen oder nicht???????

die hat se echt nicht mehr alle unverschämt

such dir eine neue FÄ


alles gute

Beitrag von blackrose0030 15.03.11 - 17:13 Uhr

Klar habe ich die vor der FG auch immer bekommen! Weiß nicht recht was ich davon halten soll!
Klar bin cih übergewichtig aber es kann doch nicht immer alles nur daran liegen oder?
man bin echt überfragt!

Beitrag von steinchen1980 15.03.11 - 17:12 Uhr

hallo du

meine güte, es kann schon sein Oder viele sagen es sei vom gewicht aber ich hab auch übergewicht und hab deshalb immer ein es . bin auch immer gleich schwanger geworden.

ich würd den fa wechseln und einer suchen der dich mal richtig untersucht.

was noch gut ist viele führen zb messen temp und benutzen ovus die dir zeigen ob du ein es hast.

lg steffi

Beitrag von mini306 15.03.11 - 17:14 Uhr

Hallo Blackrose...
Ich halte die Aussage deiner FÄ für ziemlich dreist. Es ist leicht es auf die äußeren Eventualitäten zu schieben.
Schon allein die Aussage, dass es daran liegen KÖNNTE, ohne dass sie dich untersucht hat!!!
An deiner Stelle würd ich den FA wechseln und mich in gewissenhaftere Hände begeben!
Lass dich nicht unterkriegen!!!

Ganz liebe Grüße
mini #sonne