Unzufrieden mit FÄ

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von deike87 15.03.11 - 17:06 Uhr

So war heut beim 3. US und bin ein wenig genervt von meiner FÄ. Ich hab sowieso nicht so ein gutes Verhältnis zu ihr, aber da die Behandlung mit einer Hebamme geteilt wird, bin ich dort geblieben.
Also ich bin in der 31. (30+2) und hier sind soweit die Werte:

BPD:7,93 cm
OFD: 10,11
KU: 28,44
AU: 23,72
FL; 6,30
1500 gr.

Alles ganz gut soweit, außer dass sie den Kopf im Vergleich zum Bauch zu groß findet und sie gemeint hat dass das ein Zeichen auf Unterernährung sein könnte. Ich soll mich ausruhen und in zwei Wochen nochmal zum Ultraschall kommen. SOll mir keine SOrgen machen, aber....Klar macht man sich Gedanken wenn die sowas sagt. Ich mein müßen denn heutzutage alle Kinder einer gewissen Norm entsprechen?:-[ Mein Mann hat einen großen Kopf und ich hatte als Baby,im Vergleich zum Körper echt nen Riesenschädel :-p
Sorry das musste jetzt einfach mal raus.

Beitrag von jacky84a 15.03.11 - 17:23 Uhr

aber warum hast du ihr das denn nicht gesagt???

und ausruhen bei angeblicher unterernährung ist auch ne tolle aussage!?

Beitrag von deike87 15.03.11 - 17:28 Uhr

um ehrlich zu sein, war ich erstmal so geschockt, dass ich nicht wusste wie ich reagieren sollte. Ja und Unterernährung, obwohl die Kleine in den letzten 3 Wochen 500 Gramm zugenommen hat, passt ja irgendwie überhaupt nicht.

Beitrag von jacky84a 15.03.11 - 17:41 Uhr

ach, ich weiß auch nicht....
hab ne neue fä durch umzug und bin auch total unzufrieden.........

verstehe, das du geschockt warst......#liebdrueck

Beitrag von kathrin1206 15.03.11 - 17:25 Uhr

Toll FÄ #gruebel#augen

Kein wunder das vererbt sich doch alles mit der Kopfgröße etc.

wenn du regelmäßig ist, ist doch gar kein Problem... und auch wenn nicht nimmt sich dein Baby was es braucht.

Beitrag von ladymacbeth82 15.03.11 - 17:27 Uhr

sorry, aber ich versteh dein problem nicht ganz, deiner fä ist etwas aufgefallen, das hat sie dir gesagt, du sollst dich schonen und sie möchte es nochmal kontrollieren, es scheint ja nicht so dramatisch zu sein, wenn sie meint, du sollst dir keine sorgen machen!

und ja, manchmal muss man eben in die norm passen, weil eventuell was nicht stimmt, fänd es sehr viel schlimmer wenn sie gesagt hätte, "ist ja kein wunder, ihr mann hat ja auch nen riesigen kopf"

also ganz ruhig, deine fä weiß, was sie tut und kümmert sich um dich und das baby, also was willste mehr? außerdem kriegste so in zwei wochen nen ultraschall außer der reihe :)

Beitrag von klara4477 15.03.11 - 18:13 Uhr

Also ich verstehe die Aufregung jetzt ehrlich gesagt auch nicht #kratz?

Deiner FA ist etwas aufgefallen, sie hat es Dir gesagt und sie möchte das in 2 Wochen nochmal kontrollieren. Wo ist das Problem?

Besser so als wenn sie nichts gesagt hätte und beim nächsten mal stellt sich raus da ist was aber sie hat Dich nicht informiert.
Oder aber es gibt zwar Auffälligkeiten, diese sind allerdings nicht besonders besorgniserregend und sie hätte trotzdem voll die Panik gemacht. Oder oder oder...

Manchmal habe ich das Gefühl egal wie ein Arzt es macht, er macht es verkehrt! Da möchte man nicht tauschen!

Das Du jetzt ein wenig verunsichert bist verstehe ich ja, wäre wohl jeder wenn dem Gyn was auffällt. Aber es scheint nicht sooo schlimm zu sein und sie hat Dir auch gleich einen Termin zur Kontrolle gegeben. Punkt!

Was hätte sie Deiner Meinung nach anders/besser machen können/sollen?