1. Kind KS, 2. Kind spontan?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ballroomy 15.03.11 - 18:05 Uhr

Hallo zusammen,

ich hatte 2008 leider einen KS wegen Geburtsstillstand in der Austreibungsphase. Ich bin heute noch extrem frustriert deswegen.

Jetzt möchte ich unbedingt spontan entbinden.

Wie kann ich mich vernünftig darauf vorbereiten?
Könnt Ihr mir Literatur empfehlen?

Vorbereitungskurs kommt dann später noch, aber ich will mich diesmal ganz genau informieren, damit ich nicht mehr so ausgeliefert bin.

Freue mich über Tips von Euch

Grüße
b

Beitrag von naddel09 15.03.11 - 18:14 Uhr

Hallo
Ich hatte 2006 einen ks,ebenfalls geburtsstillstand in der eröffnungsphase.es war auch für mich leider kein sehr schönes Erlebnis.2008 und 2009 habe ich dann spontan entbunden.ohne irgendwelche Kurse etc.ich denke man weiß bzw fühlt was einem in dem Moment am besten tut,sprich Atmung und Bewegung.nur Mut,es war das schönste Erlebnis in meinem leben#verliebt

Beitrag von hanni2711 15.03.11 - 18:15 Uhr

Hallo

auf ein Unbedingt würde ich mich nicht versteifen. Ich hatte auch einen KS bei der ersten Geburt. Nun bin ich schwanger und muss sagen, dass ich ehr zum zweiten KS tendiere.

Nun bei der folgenden Geburt sind keine Wehenfordernden Mittel erlaubt. Teils wird es trotzdem gemacht, ist aber sehr gefährlich, weil die Wehen stärker sind und der Druck auf die Narbe dadurch sehr hoch ist.

Zum andern wird auch keine PDA gemacht, da die Frau merken soll, wenn etwas nicht in Ordnung ist.

Mir ist das Risiko zu groß. Ich wollte auch eine normale Geburt, aber nicht um jeden Preis.
Klar kann es auch gut gehen, aber es gibt halt zusätzliche Gefahren. Keiner kann sagen, wie die Narbe auf der Gebärmutter verheilt ist und wie die Ärzte damals gearbeitet haben.

Alles Gute

Hanni

Beitrag von lona27 15.03.11 - 18:36 Uhr

geht mir genauso. Ich habe mir nun Literatur besorgt, die auf Entspannungstechniken etc. bauen, die einen entkrampfen sollen. Und ich denke, dass da auch die Grundhaltung eine Rolle spielt.

Dass keine PDA gelegt wird, wird auch mal so mal so gehandhabt. Bei meiner Klinik wird diese nicht ausgeschlossen, nur wegen einem vorhergehenden KS. Habe auch hier bei urbia mal eine sehr kontroverse Diskussion dazu gelesen (Stichwort Uterus-Ruptur hab ich gesucht glaub ich...).

Wenn du magst - ich bin in einer Gruppe hier bei urbia zum Thema schmerzfreie Geburt. Da gibts schöne Hinweise und ich kann dir auch gerne per PN ein paar Bücher empfehlen.

Lass dich nicht von deinem Wunsch abhalten, aber sei nicht enttäuscht, wenn es beim zweiten auch nix wird. Sicher hilft dir auch ein vorheriges Gespräch in deiner Wunsch-Entbindungsklinik.

Beitrag von ballroomy 15.03.11 - 18:58 Uhr

Wär toll, wenn Du mir Bücher empfehlen könntest.
Wenn es nix wird, kann ich es nicht ändern, aber ich will es versuchen und mich eben entsprechend vorbereiten.


Danke schonmal.

Beitrag von mimi6 15.03.11 - 18:58 Uhr

Hallo,
Ich hatte im September 1990 einen KS wegen BEL. Im Januar 1993 habe ich dann spontan entbunden. Und 1997, 2003,2005,und 2007 sind noch weitere Spontangeburten gefolgt. Meine Hebi meinte immer das einmal KS immer KS total veraltet ist. Das einzige was meine Hebi nicht nach einen KS machen würde ist eine Hausgeburt. Ich kann dir nur den Tipp geben dir eine Hebamme zu suchen, der du voll und ganz vertraust.
Alles gute für Dich
mimi6

Beitrag von saruh 15.03.11 - 21:23 Uhr

#winke

ich hatte im August 2008;-)...einen not KS wegen Geburtstsillstand...mit Vollnakose......

Tja nun bin ich in der 26.ssw und habe mich so um die 18.ssw echt extrem damit beschäfftigt wie ich entbinden möchte...tja habe beschlossen mich net zu belesen und mich net verrückt zu machen....aber werd mir alle Optionen offen halten....werd mich in einigen wochen nochmal mit Hebi und FA darüber unterhlaten......und mich dann auf mein Bauchgefühl verlassen...was mir im Mom sagt" Fraunpower wir schaffen das und wenns wieder zu einem KS kommt.....weiß ich ja was auf mich zukommt;-)"

Alles Liebe!!!#liebdrueck

LG M.#winke