namens frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von zehnerle 15.03.11 - 20:26 Uhr

hi ihr..
bekomme im juli mein zweites baby und wolte mal eure meinung.
findet ihr den namen "matti" zu kindlich?
ich schwanke bei den jungsnamen zwischen matti und mattis...
danke für eure meinung

Beitrag von juli.ane 15.03.11 - 20:27 Uhr

dann doch lieber mattis ... bei matti wusste ich erstmal nicht ob mädchen oder junge ... mattis klingt gut! #winke

Beitrag von zehnerle 15.03.11 - 20:31 Uhr

ja, man ist sich nicht ganz klar ob mädel oder junge
danke

Beitrag von alexnana 15.03.11 - 20:27 Uhr

Matti #contra
das ist doch kein Name

Mattis find ich aber #pro

Beitrag von kila78 15.03.11 - 20:28 Uhr

Mir gefällt Matti#pro

LG

Beitrag von dasgutesehen 15.03.11 - 20:31 Uhr

Wenn dann Mattis...Mein Mann heißt Matthias und wir nennen ihn Mattes :-)
Mattis ist gut..Matti find ich so in der Form auch nich so gut als Jungennamen...

Beitrag von bjerla 15.03.11 - 20:34 Uhr

Gefallen tun mir beide Namen, aber ich würde mich für Mattis entscheiden. Passt halt besser zu nem 30jährigen ;-)

LG B. mit Nr.2 in der 11.ssw

Beitrag von bobby81 15.03.11 - 20:35 Uhr

finde Mattis auch besser!

Matti klingt sehr finnisch und die Namen finde ich TEILWEISE etwas merkwürdig - zumindest für deutsche Ohren
Und irgendwie wäre es mir auch zu niedlich.

Wenn unsere Maus ein Junge würde, hätten wir ihn Mats genannt.

Gruß
Bobby

Beitrag von siem 15.03.11 - 20:35 Uhr

mattis!!

matti finde ich persönlich zu niedlich-so wie emmi, lilli und co. als spitznamen ja, aber nicht als erwachsenenalter z.b. in respekts-berufen.
ich heiße matti und bin richter finde ich irgendwie unpassend ;-). bei einer staatsanwältin würde ich aber auch den vornamen lilli-lotta nicht wirklich ernst nehmen.
lg siem

Beitrag von coolkittycat 15.03.11 - 21:29 Uhr

hallo,
ich glaub nicht, dass du den richter duzen darfst!!!!!!!!!!!!;-)
lg

Beitrag von siem 15.03.11 - 22:14 Uhr

naklar, wenn ich ihn privat in der disco kennenlerne-sonst würde er sich ja nicht mit vornamen vorstelln müssen ;-)

lg siem

Beitrag von beautymum32 15.03.11 - 20:37 Uhr

Hi :-) !

Also ich persönlich finde den Namen Mattis besser als Matti !

Lieben gruß und schönen Abend und eine große Portion richtige Entscheidungsfreudigkeit!!1

Beitrag von juice87 15.03.11 - 20:43 Uhr

ist zu abgekürzt!würde ich lieber lassen,ist ein name der so ne sache ist..dann lieber wie schon gesagt Mattis..lg franzi mit finja fast 3 und krümmel 19ssw

Beitrag von sassi2006 15.03.11 - 20:48 Uhr

Matti wäre mein absoluter Favoriten-Name gewesen #herzlich

Aber leider findet mein Mann den Namen nicht so toll, also haben wir uns anderweitig geeinigt! ;-)

Beitrag von bunny16 15.03.11 - 20:49 Uhr

Mattis #pro

Matti hab ich persönlich auch noch nie gehört, aber Mattis schon öfters :-D

Beitrag von spanien-mami142 15.03.11 - 21:58 Uhr

ich finde matti auch ganz toll.
wenn wir einen jungen bekommen sollten, wird der matteo heißen.

lg, claudia mit krümelchen 5+6